Bewerbung Praxissemster Fahrzeugtechnik

Bewerbung schreiben im ONLINE-EDITOR

Mit dem Bewerbungseditor kannst du deine Bewerbung online schreiben. Neben einer Sofort-Vorschau und der Auswahl verschiedener Designs, hilft dir der Editor auch mit direkten Hilfestellungen weiter.

Los geht's!
Forum Login | Registrieren
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Praktikabewerbung-Ist diese so ok?Anschreiben Ausbildung zum Industriekaufmann
Autor Nachricht
alexm87
PostRank 1
PostRank 1


Anmeldungsdatum: 16.08.2009
Beiträge: 3
Bewerbung Praxissemster Fahrzeugtechnik
16.08.2009 14:13
Hallo zusammen!

Versuche mich gerade an einem Anschreiben für die Bewerbung zu einem Praxissemester im Bereich Fahrzeugtechnik, Vertiefung Antriebe. Hier ein erster Versuch:

.................

Bewerbung um ein Praktikum in der Forschung für …
Ausschreibungsnummer: …..


Sehr geehrte Frau ….. ,

mit großem Interesse habe ich in ihrem Onlineportal oben genannte Ausschreibung eines Praktikumsplatzes gelesen, um den ich mich hiermit bewerbe.

Zurzeit studiere ich im 4. Semester Fahrzeugtechnik an der Hochschule Esslingen, wo ich mich mit Beginn dieses Semesters auf den Fachbereich Antrieb spezialisiert habe.
Mein Pflichtpraktikum, das im 5. Semester vorgesehen ist, würde ich sehr gerne in Ihrem Hause ableisten. Aufgrund meiner persönlichen Begeisterung für Verbrennungsmotoren aller Art sowie meiner Spezialisierung auf Antriebe bin ich davon überzeugt, dass dieses Praktikum ideal dazu ist, meine während des bisherigen Studiums erworbenen theoretischen Kenntnisse in der Praxis unter Beweis zu stellen und zu vertiefen. Sehr gerne arbeite ich im Team an der bestmöglichen Lösung eines Problems, erziele aber auch bei selbständiger Arbeitsweise sehr gute Ergebnisse. Schon während meiner Schulzeit am technischen Gymnasium habe ich im Rahmen der Teilnahme an der Schüler- Ingenieur- Akademie Einblick in die Arbeit eines Ingenieurs - auch in Zusammenarbeit mit zahlreichen Firmen - gewonnen und konnte mich sofort dafür begeistern. Ich bin sicher mich auch für die Arbeit in Ihrem Unternehmen begeistern zu können und diszipliniert und zielstrebig die mir zugeteilten Aufgaben zu bewältigen.
Der Antritt des Praktikums wäre mir ab März 2010 möglich. Über eine Zusage oder die Einladung zu einem persönlichen Gespräch freue ich mich sehr.



Mit freundlichen Grüßen



.............

bin mir nicht sicher, ob ich noch genauer auf meine Fähigkeiten eingehen soll oder ob das nicht nötig ist!?

Für zahlreiche Verbesserungsvorschläge wäre ich dankbar.

LG alex
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Lotta
Gast




Praxissemester Fahrzeugtechnik
17.08.2009 09:22
"mit großem Interesse habe ich in ihrem Onlineportal oben genannte Ausschreibung eines Praktikumsplatzes gelesen, um den ich mich hiermit bewerbe."

Den Satz finde ich unnötig. Mit der Zusendung der Bewerbungsunterlagen zeigst du dem Unternehmen bereits, das du
a) dich bewirbst
b) du Interesse hast

Den Satz würde ich daher komplett weglassen und gleich mit dem Inhalt anfangen.

Den großen Block solltest du dann noch in einzelne Absätze unterteilen. Das erschlägt einen ja förmlich.

"würde ich sehr gerne in Ihrem Hause ableisten."
Da frage ich mich spontan, warum? Die Begründung fehlt hier leider Confused Gibt es dort etwas, was dich besonders interessiert?

"Ich bin sicher mich auch für die Arbeit in Ihrem Unternehmen begeistern zu können und diszipliniert und zielstrebig die mir zugeteilten Aufgaben zu bewältigen."
Wie? Du musst dich erst für die Arbeit begeistern? Das kommt auf mich negativ rüber. Darüber hinaus fehlt hier auch ein Komma bei "Ich bin sicher, mich".

Den gewünschten Beginn für das Praktikum kannst du auch mit in den Betreff aufnehmen. Dann kann der Personalverantwortliche deine Bewerbung besser zuordnen.
alexm87
PostRank 1
PostRank 1


Anmeldungsdatum: 16.08.2009
Beiträge: 3
abgeänderte Version
18.08.2009 12:06
danke erstmal für die hilfe.
hab das anschreiben nochmal überarbeitet, die passagen die ich vielleicht noch weglassen will habe ich mal in klammern gesetzt und den rest verbessert.

.............

Bewerbung um ein Praktikum in der Forschung für Nutzfahrzeugdieselmotoren
Ausschreibungsnummer: ….


Sehr geehrte Frau …,

(mit großem Interesse habe ich in ihrem Onlineportal oben genannte Ausschreibung eines Praktikumsplatzes gelesen, um den ich mich hiermit bewerbe.)

Zurzeit studiere ich im 4. Semester Fahrzeugtechnik an der Hochschule Esslingen, wo ich mich mit Beginn dieses Semesters auf den Fachbereich Antrieb spezialisiert habe.
Mein Pflichtpraktikum, das im 5. Semester vorgesehen ist, würde ich sehr gerne in Ihrem Hause ableisten. Neben dem großen Ansehen, das Daimler genießt, hat vor allem das Engagement ihres Unternehmens in der Entwicklung neuer Antriebskonzepte, wie z.B. der Hybridtechnologie, mein Interesse geweckt.
Aufgrund meiner persönlichen Begeisterung für Verbrennungsmotoren aller Art sowie meiner Spezialisierung auf Antriebe bin ich davon überzeugt, dass dieses Praktikum ideal dazu ist, meine während des bisherigen Studiums erworbenen theoretischen Kenntnisse in der Praxis unter Beweis zu stellen und zu vertiefen.
Sehr gerne arbeite ich im Team an der bestmöglichen Lösung eines Problems, erziele aber auch bei selbständiger Arbeitsweise sehr gute Ergebnisse.
Schon während meiner Schulzeit am technischen Gymnasium habe ich im Rahmen der Teilnahme an der Schüler- Ingenieur- Akademie Einblick in die Arbeit eines Ingenieurs - auch in Zusammenarbeit mit zahlreichen Firmen - gewonnen und konnte mich sofort dafür begeistern.
Ich bin sicher, mein Wissen und meine Motivation auch in ihrem Unternehmen positiv einbringen zu können und die mir zugeteilten Aufgaben diszipliniert und zielstrebig zu bewältigen.
(Der Antritt des Praktikums wäre mir ab März 2010 möglich.) Über eine Zusage oder die Einladung zu einem persönlichen Gespräch freue ich mich sehr.



Mit freundlichen Grüßen



............

für weitere kommentare bedanke ich mich schon im vorraus!

gruß alex
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Rainer
Gast




Praktikum im Bereich Fahrzeugtechnik
18.08.2009 12:23
Den Einleitungssatz können Sie in dieser Form tatsächlich wegnehmen. Er bringt keinerlei zusätzliche Information für das Unternehmen.

Den gewünschten Beginn des Praktikums, also März 2010, sollten Sie gleich zu Beginn in den Betreff einfließen lassen.

Ansonsten wäre eine Aufteilung in einzelne Absätze durchaus sinnvoll, als ein einzelner Block.

-Rainer-
alexm87
PostRank 1
PostRank 1


Anmeldungsdatum: 16.08.2009
Beiträge: 3
Noch ein Versuch...
19.08.2009 16:28
Hab die angesprochenen Sätze jetzt gestrichen. Bin mir aber immer noch nicht so ganz sicher ob das vom inhalt und so ansprechend ist. Für weitere verbesserungen danke schon im voraus!
gruß alex
.............

Bewerbung um ein Praktikum in der Forschung für Nutzfahrzeugdieselmotoren
Ausschreibungsnummer: ….
Frühester Antrittstermin: …..


Sehr geehrte Frau …..,

zurzeit studiere ich im 4. Semester Fahrzeugtechnik an der Hochschule Esslingen, wo ich mich mit Beginn dieses Semesters auf den Fachbereich Antrieb spezialisiert habe.

Mein Pflichtpraktikum, das im 5. Semester vorgesehen ist, würde ich sehr gerne in Ihrem Hause ableisten. Neben dem großen Ansehen, das Daimler genießt, hat vor allem das Engagement ihres Unternehmens in der Entwicklung neuer Antriebskonzepte, wie z.B. der Hybridtechnologie, mein Interesse geweckt.

Aufgrund meiner persönlichen Begeisterung für Verbrennungsmotoren aller Art sowie meiner Spezialisierung auf Antriebe bin ich davon überzeugt, dass dieses Praktikum ideal dazu ist, meine während des bisherigen Studiums erworbenen theoretischen Kenntnisse in der Praxis unter Beweis zu stellen und zu vertiefen.
Sehr gerne arbeite ich im Team an der bestmöglichen Lösung eines Problems, erziele aber auch bei selbständiger Arbeitsweise sehr gute Ergebnisse.

Schon während meiner Schulzeit am technischen Gymnasium habe ich im Rahmen der Teilnahme an der Schüler- Ingenieur- Akademie Einblick in die Arbeit eines Ingenieurs - auch in Zusammenarbeit mit zahlreichen Firmen - gewonnen und konnte mich sofort dafür begeistern.
Ich bin sicher, mein Wissen und meine Motivation auch in ihrem Unternehmen positiv einbringen zu können und die mir zugeteilten Aufgaben diszipliniert und zielstrebig zu bewältigen.

Über eine Zusage oder die Einladung zu einem persönlichen Gespräch freue ich mich sehr.


Mit freundlichen Grüßen
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
olli123
Gast




Praktikum in der Forschung für Nutzfahrzeugdieselmotoren
20.08.2009 10:21
Das Schreiben gefällt mir sehr gut! Schick Smile

Einen Fehler habe ich trotzdem noch gefunden.

Bei "Aufgrund meiner persönlichen Begeisterung für Verbrennungsmotoren aller Art sowie meiner Spezialisierung auf Antriebe bin ich davon überzeugt" fehlen 2 Kommas.

Es müsste heißen:
aller Art, sowie meiner Spezialisierung auf Antriebe, bin ich davon überzeugt
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Praktikabewerbung-Ist diese so ok?Anschreiben Ausbildung zum Industriekaufmann
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Verfasst am
Keine neuen Beiträge Anschreiben Praxissemster klipsx Anschreiben - Ausbildung / Praktikum 08.03.2016 14:43
Keine neuen Beiträge Praktikum Fahrzeugtechnik Gast Anschreiben - Ausbildung / Praktikum 19.10.2013 15:54
Keine neuen Beiträge Anschreiben Praktikant Fahrzeugtechnik Gast Initiativbewerbung 06.02.2013 17:14
Keine neuen Beiträge Anschreiben für Duales Studium(Fahrzeugtechnik) bei VW Cun Anschreiben - Berufsanfänger / Berufserfahrene 27.10.2011 19:30