Telefoninterview / Bewerberinterviews -> Erfahrungen &

Forum Login | Registrieren
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Suche Job wegen bevorstehenden Ortswechselwie formuliere ich den satz?
Autor Nachricht
Jobeinstiegs-Schutzengel
PostRank 1
PostRank 1


Anmeldungsdatum: 08.02.2011
Beiträge: 2
Wohnort: Berlin
Telefoninterview / Bewerberinterviews -> Erfahrungen &
08.02.2011 17:54
Viele Firmen rufen Bewerber zunächst an, um ein telefonisches Kurzinterview durchzuführen oder auch ein längeres Gespräch zu vereinbaren. Ein gelungenes Interview bedeutet, dass der nächste Schritt im Bewerbungsverfahren geschafft ist und ich mich schon am Telefon beweisen konnte. Eine gute Vorbereitung auf das Bewerbungsgespräch - am Telefon oder persönlich vor Ort - ist entscheidend. Leider ist oft ist die Zeit für die Vorbereitung knapp und man ist so nervös, dass man nicht weiß, was auf einen selbst zukommt. Kennt Ihr das? Welche Erfahrungen habt Ihr bei der Vorbereitung auf Telefoninterviews oder ein "Live"-Bewerbungsgespräch gemacht? Welche Tipps empfehlt Ihr anderen Jobsuchern?
_________________
Was du mir sagst, das vergesse ich.
Was du mir zeigst, daran erinnere ich mich.
Was du mich tun lässt, das verstehe ich.
(Konfuzius)
angela.roerkohl@anthrofocus.de
[Link nur für registrierte Nutzer sichtbar]
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Keira
Gast




Telefoninterview
09.02.2011 07:41
Ich hatte mal so ein Telefoninterview. Insbesondere wurde das bei mir aufgrund der räumlichen Trennung zwischen Firma und Wohnort gemacht, halt um vorab herauszufinden, ob der Bewerber überhaupt in Frage kommt. Wenn nicht, braucht er ja nicht hunderte von Kilometer zum Vorstellungsgespräch fahren. Das kann man vorher auch in einem Telefonat abchecken.

Ich fand das auch ganz sinnvoll. Letzendlich gingen allerdings die Gehaltsvorstellungen auseinander, sodass ich mir die Kosten für die Fahrt zum Vorstellungsgespräch sparen konnte.

Gefragt wurde seitens der Firma nur fachliches Wissen (Fragenkatalog wurde vorgelesen). Zum Schluss kam dann halt die Gehaltsvorstellung mit dem Verweis, das die Entscheidung postalisch erfolgt. Fragen zum Unternehmen konnte man da übrigens auch stellen.

Angerufen wurde auch nicht spontan, es wurde ein richtiger Termin ausgemacht, ala "Wir rufen Sie am ... um 14:40 an."
Jobeinstiegs-Schutzengel
PostRank 1
PostRank 1


Anmeldungsdatum: 08.02.2011
Beiträge: 2
Wohnort: Berlin
Gehaltsvorstellungen im Telefoninterview nennen?
10.02.2011 13:38
Telefonische Interviews werden oft dann als erster Schritt im Bewerbungsverfahren durchgeführt, wenn die Besetzung recht dringlich ist und man schnell eine Auswahl von Kandidaten haben möchte, die dann - oft zügig - zu einem persönlichen Bewerbungsgespräch eingeladen werden.
Da die Auswahlgespräche nicht immer von den fachlichen Entscheidern, sondern für die Interviews vorgesehenen Recruitern durchgeführt werden, wird hier auch gefiltert. Das Gehaltskriterium stellt eine der Filterfragen dar. Meine Empfehlung ist es, bei guten eigenen Qualifikationen selbstbewusst zu antworten, dass eine Aussage zu den Gehaltsvorstellungen sich am marktüblichen Stand orientiert, man sich die eigene Aussage aber für einen nächsten Schritt vorbehält, bei dem man sich einen Eindruck von der zu besetzenden Position verschafft hat. Bleiben die Recuiter dann hartnäckig, kann man dieses wiederholen und freundlich auf Verständnis für diese Haltung plädieren, oder etwas nachgeben und eine Spanne nennen, innerhalb derer sich das Gehalt bewegen sollte. Wichtig ist dann, dass man seinen eigenen Marktwert kennt und informiert hat, welche Gehälter bei welcher Erfahrung in welcher Region üblich sind.
Aus Angst, sich mit einer evtl. zu hohen Gehaltsvorstellung"ins Aus zu kicken", eine deutlich zu geringe Gehaltsvorstellunge zu nennen, rate ich dringend ab, denn es verrät eine geringe Wertschätzung der eigenen Leistung und langfristig wäre man in einem solchen Arbeitsverhältnis auch unglücklich.

Wenn ein Unternehmen einen Telefontermin vereinbart und mindestens 1-2 Tage Vorbereitung bleiben, so ist das ein Zeichen von Seriosität, denn jeder Bewerber sollte die Möglichkeit haben (und nutzen), sich gut über das Unternehmen zu informieren.
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Suche Job wegen bevorstehenden Ortswechselwie formuliere ich den satz?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Verfasst am
Keine neuen Beiträge Bewerbung bei H&M als Verkäuferin Gast Anschreiben - Berufsanfänger / Berufserfahrene 02.12.2021 20:25
Keine neuen Beiträge Fehler im Anschreiben, Ausbildung statt Studium & umgeke Gast Anschreiben - Ausbildung / Praktikum 18.12.2020 20:17
Keine neuen Beiträge Initiativbewerbung Bachelorarbeit in F&E Gast Initiativbewerbung 19.10.2020 18:34
Keine neuen Beiträge Habt ihr Erfahrungen mit dem Kündigen? Gast Offtopic 02.06.2020 14:15