Was gehört in einen Lebenslauf für eine zweite Ausbildung?

Forum Login | Registrieren
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Studienwechsel nach 1 SemesterAusbildung vor Schulischer Werdegang im ...
Autor Nachricht
fuchs281996
PostRank 1
PostRank 1


Anmeldungsdatum: 29.06.2016
Beiträge: 1
Was gehört in einen Lebenslauf für eine zweite Ausbildung?
29.06.2016 16:33
Hallo zusammen,

ich möchte mich für nächstes Jahr für eine Ausbildungsstelle bewerben. Derzeit absolviere ich schon eine, aber die taugt mir nicht.
Kommt dann in den Lebenslauf sowas wie Eltern, Geschwister, Lieblingsfächer überhaupt noch mit rein?
Ich möchte mich als technische Produktdesignerin bewerben und meine bisher absolvierten Praktika haben halt wirklich gar nichts damit zu tun. Das liegt aber auch daran, dass wir am Gymnasium Praktika im sozialen Bereich absolvieren mussten. Was meint ihr dazu.
Ich stell meinen Lebenslauf mal mit rein. Was kann man besser machen?




Lebenslauf


Name, Vorname: XY

Geboren am: 123

Geburtsort: XY

Berufsausbildung: 09/2015 bis jetzt
Ausbildung zur Bankkauffrau

Gymnasium: 09/2007 bis 06/2015
XY Gymnasium

Grundschule: 09/2003 bis 07/2007
Grundschule XY

Schulabschluss: Allgemeine Hochschulreife, Juli 2015
Mittlere Reife, Juli 2013

Fremdsprachenkenntnisse: Englisch (verhandlungssicher in Wort und Schrift)
Latein (großes Latinum)
Chinesisch (Wahlkurs chinesische Sprache und Landeskunde)
Griechisch (Basics)

EDV – Kenntnisse: Inventor, free-CAD, Google sketchUp, Umgang mit MS – Office, 10 – Finger – System

Wettbewerbsteilnahme: „Humans In Space“ , 2013 (Kunstwettbewerb)
„Jugend debattiert“ , 2011

Hobbies: Judo, Feuerwehr, Zeichnen, Kultur

Praktika: 2013 Kinderärztliche Gemeinschaftspraxis XY
2013 Klinikum XY
2012 Kindergarten XY
2011 Römisches Museum XY

Sieht vom Layout jetzt bloß ein bisschen komisch aus.
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Gast





Zu: Was gehört in einen Lebenslauf für eine zweite Ausbildung?
01.08.2016 21:16
In den Lebenslauf gehört all das hinein, was für die Stelle oder die Ausbildung wichtig ist, wofür Sie sich bewerben. Was das ist, müssen Sie selbst entscheiden. Geschwister und Eltern gehören aber definitiv nicht dazu. Schauen Sie bitte mal bei dem Beitrag Gliederung im Lebenslauf vorbei. Die Verlinkungen auch beachten.

Zuzüglich dazu sollte der tabellarische Lebenslauf auch keine zeitlichen Lücken beinhalten. Zeiten der Arbeitssuche von bis zu drei Monaten werden aber als Wechselzeiträume akzeptiert.

Die Grundschule muüssen Sie eigentlich nicht nennen. Führen Sie auch die Kategorien "Berufsausbildung" und "Schulischer Werdegang" ein. Bei den Praktikum können Sie noch inhaltlich etwas dazu sagen, wenn es wichtig ist.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Studienwechsel nach 1 SemesterAusbildung vor Schulischer Werdegang im ...
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Verfasst am
Keine neuen Beiträge Lebenslauf Bundespolizei Gast Lebenslauf 12.01.2019 19:27
Keine neuen Beiträge Bewerbung um eine Ausbildungsstelle Industriekaufmann Gast Anschreiben - Ausbildung / Praktikum 31.12.2018 08:09
Keine neuen Beiträge Initativbewerbung für eine Masterarbeit Anreger Anschreiben - Ausbildung / Praktikum 30.12.2018 14:54
Keine neuen Beiträge Kennt jemand einen Räumungsdienst in Baden? Gast Offtopic 17.12.2018 09:28