Wie verpackt man Wissensdefizite ?

Online-Editor zum Bewerbung schreiben

Mit unserem Bewerbungseditor kannst du deine komplette Bewerbung online schreiben. Neben einer Sofort-Vorschau und professionellen Design-Vorlagen, ist ein Export als PDF-Bewerbung, Microsoft Word und E-Mailbewerbung möglich.

Bewerbung schreiben
Forum Login | Registrieren
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Ausbildung Fachinformatiker: Variante Eins oder ...Ich bin so nervös
Autor Nachricht
OnkelMae
PostRank 2
PostRank 2


Anmeldungsdatum: 02.10.2020
Beiträge: 6
Wie verpackt man Wissensdefizite ?
16.06.2021 12:19
Hallo,
ich habe einen IT-Beruf, bin aber momentan auf Jobsuche. Nun, der IT-Bereich ist sehr breit gefächert, niemand kann wirklich alles können (auch wenn viele IT'ler gerne so tun Wink). Von daher ist es zumindest bei Eigenbemühungen relativ simpel: auf Stellenangebote, die Kenntnisse erfordern, die ich nicht beherrsche, bewerbe ich mich erst gar nicht, wenn die Themen für den jeweiligen Job essenziell sind. Nun, manche Sachen kann man in relativ kurzer Zeit lernen, das tue ich auch. Aber andere Themen sind halt so komplex, die kann man nicht mal eben durch das Anschauen von ein paar Youtube-Tutorials an 2 Abenden lernen.
Dumm nur, wenn man sich dann auf solche Stellen bewerben MUSS, weils als Vermittlungsvorschlag von der Arbeitsagentur kam und es tatsächlich zum Vorstellungsgespräch kommt. Denn dann fühle ich mich jedesmal, als würde ich der Firma die Zeit stehlen, wenn ich mich beworben habe, ohne diese wichtigen Kenntnisse zu haben.

Ein praktisches Beispiel,weil ichs gerade tatsächlich erlebe: Ich habe einen Vermittlungsvorschlag als Admin bekommen, benötigt werden aber Kenntnisse in der Administration von Linux-Servern. Dumm nur, dass ich aus der Windows-Welt komme. D.h. ich bin zwar recht fit im Umgang mit Linux-Clients, aber hatte bislang noch das Geringste mit Linux-Servern zu tun, das ist also totales Neuland für mich und ich kann das auch nicht mal eben bis zum recht kurzfristigen Vorstellungsgespräch übermorgen lernen (auch wenn ich es natürlich versuche).

Aber wie bringe ich das der Firma schonend bei, dass ich diese Kenntnisse nicht habe, wenn ich darauf angesprochen werde ?
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Sandra Kaschberger-A.
Gast




Zu: Wie verpackt man Wissensdefizite ?
16.06.2021 15:18
Aber was willst du denn sonst sagen, ohne das zuzugeben. Du könntest natürlich deine tollen und umfassenden Kenntnisse in anderen Betriebssystemen nennen und der Firma sagen, dass du dich gern auch in die neuen Systeme einarbeiten wirst und du dann genauso fit bist. Das ist dann eine Frage der Motivation für neue Themengebiete mit Beleg anhand vorhandener Kenntnisse in anderen Gebieten.

Die Firma muss dann selber wissen, ob sie den Aufwand für Einarbeitung in dich steckt. Kann natürlich sein, dass du bei Muss-Anforderungen aus dem Rahmen fällst und abgelehnt wirst.

Im Prinzip musst du auch selber wissen, ob du das machen willst. Ansonsten ist das Vorstellungsgespräch Zeitverschwendung für beide Seiten. Das muss man dem Amt dann auch so erklären.
ITler
PostRank 4
PostRank 4


Anmeldungsdatum: 06.08.2020
Beiträge: 38
Zu: Wie verpackt man Wissensdefizite ?
16.06.2021 22:38
Hallo,

nun, da hilft nur Ehrlichkeit, so wie es bereits mein Vorposter geschrieben hat.

Insbesondere in der IT fallen gehübschte Kenntnisse sehr schnell auf. Zum Beispiel, wenn der "Linux-Profi" an "sudo" scheitert oder der Windows-Spezialist an den GPO's verzweifelt. Wink

Ich würde an Ihrer Stelle da mit offenen Karten spielen und bemerken, dass Sie keine Linux-Kentnisse haben, aber über ein gutes Grundverständnis und eine hohe Lernbereitschaft verfügen.
Oftmals werden in IT-Stellenausschreibungen Anforderungen gestellt, welche dann eigentlich nicht so akut relevant in der Position sind. Insbesondere bei größeren Unternehmen werden gerne Vorlagen für die Stellenausschreibungen verwendet, welche aber teils nicht (gänzlich) von den IT-Verantwortlichen verfasst werden. Daher nicht entmutigen lassen. In der IT ist man immer am Lernen, aber das wissen Sie ja selbst.

Wobei natürlich viele Arbeitgeber, insbesondere bei kleinen Teams, keine großen Experimente bei den Systemadministratoren wagen, da das Schadenspotenzial bzw. die Gefahr einfach zu groß ist.

Wenn Sie bei den Qualifikationen nicht übertreiben oder falsche Angaben machen, müssen Sie auch kein schlechtes Gewissen haben, den "Firmen Zeit zu stehlen". Schließlich steht es diesen ja frei, Sie zu einem Gesrpräch einzuladen oder gleich abzusagen.

Viel Erfolg auf jeden Fall. Smile

Schöne Grüße
ITler
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Ausbildung Fachinformatiker: Variante Eins oder ...Ich bin so nervös
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Verfasst am
Keine neuen Beiträge Wie gibt man Sprachkenntnisse in einer Bewerbung an ? Gast Sonstiges 08.09.2021 19:29
Keine neuen Beiträge Nach Vorstellungsgespräch wie Stand ... Gast Sonstiges 26.06.2021 17:46
Keine neuen Beiträge wie kann ich die bewerbung verbessern ohne berufserfahrung? Gast Anschreiben - Ausbildung / Praktikum 15.05.2021 16:30
Keine neuen Beiträge Kündigen innerhalb Probezeit wie vorgehen... etwas speziell Gast Offtopic 14.03.2021 19:18