Zeugnis selbstgeschrieben - Bitte um Einschätzung

Tipp: Unser Bewerbungseditor

Mit dem Bewerbungseditor kannst du deine komplette Bewerbung online schreiben. Neben einer realistischen Vorschau und verschiedenen Design-Vorlagen, ist ein Export als PDF-Bewerbung, Microsoft Word und E-Mailbewerbung möglich.

Bewerbung schreiben
Forum Login | Registrieren
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Bitte AnalyseArbeitszeugnis meiner Mutter bewerten
Autor Nachricht
Jazmin
PostRank 1
PostRank 1


Anmeldungsdatum: 04.06.2016
Beiträge: 2
Zeugnis selbstgeschrieben - Bitte um Einschätzung
04.06.2016 18:49
Hallo zusammen,

ich beende diesen Monat meine Umschulung und soll mein Zeugnis selber schreiben. Mein Chef hat da genauso viel Ahnung wie ich - KEINE!! Das es die Note "sehr gut" haben soll ist abgesprochen, jedoch bin ich mir unsicher, ob das Zeugnis dies so auch wiedergibt. Ich habe mich natürlich ein bisschen im Internet schlau gemacht und bin dadurch auf dieses Forum gestoßen. Ich hoffe, dass ihr mir weiterhelfen könnt, weil es dieses Thema doch in sich hat und ich sehr verunsichert bin. Sind halt diese typischen Standardsätze drin, aber ich hab so viele Beispiele gesehen, wo das halt immer drin ist.
Als erstes war bei mir schon das Problem, schreib ich nur Zeugnis, Umschulungszeugnis oder nenne ich es doch Ausbildungszeugnis? Dann hab ich einmal in der ersten Variante das Wort immer genutzt, weil mich das ständige stets und jederzeit stört. Ist immer auch Note sehr gut?
Ich hab während meiner Umschulung wirklich sehr, sehr viel eigenständig gemacht, mir gaaanz viele Sachen, gerade was EDV betrifft selbst angelernt. Hier hat keiner so viele Kenntnisse wie ich vorher hatte und mir noch angelernt habe in der Zeit. Das in der zweiten Variante unten dran.
Danke für jeden Rat, jede Hilfe und Anregung!


Zeugnis


Frau XXX, geboren am XX.XX.XXX in ……, war vom 06.09.2013 bis 11.06.2016 in unserem Unternehmen beschäftigt. Nach einem Langzeitpraktikum, im Rahmen einer Qualifizierungsmaßnahme der Bundesagentur für Arbeit, begann sie am 01.08.2014 ihre Umschulung zur Kauffrau im Einzelhandel.

Die ……. GmbH ist ein Fachgeschäft für ……. Gegründet wurde das Unternehmen 2003 und eröffnete 2006 seinen Onlineshop.

Im Rahmen der Ausbildungsordnung wurden Frau XXX die berufsspezifischen Inhalte vermittelt. Ihre Aufgaben umfassten insbesondere:

• Beratung der Kundschaft und Führen von Verkaufsgesprächen
• Kassiertätigkeiten und Kassenabrechnungen
• Bearbeitung und Versand der Onlinebestellungen
• Wartung und Neuaufsetzung des Warenwirtschaftssystems
• Vervollständigung der Artikelstammdaten und einpflegen der Artikelbilder
• Bestandskontrollen
• Annahme von Kundenaufträgen und Reservierungen
• Warenbestellung , Wareneingangskontrolle und Mängelrüge
• Kalkulation der Verkaufspreise
• Auszeichnung und Präsentation der Waren
• Überprüfungen der Zahlungseingänge
• Bearbeitung von Umtausch und Reklamationen
• Vorbereitung und Durchführung von Inventuren
• Bearbeitung der Rücksendungen des Onlineshops
• Gestaltung des Verkaufsraums und der Schaufenster
• Erstellung von Mustern und Ausstellungsstücken
• Mitwirkung bei der Planung und Umsetzung von Sonderveranstaltungen

Frau XXX arbeitete sich aufgrund ihrer sehr guten Auffassungsgabe zu jeder Zeit sehr schnell und erfolgreich in neue Aufgaben ein. Sie führte diese selbständig, sehr sorgfältig und planvoll durchdacht aus. Ihr beeindruckendes Fachwissen setzte sie zur Bewältigung ihrer Aufgaben stets sehr sicher und erfolgreich ein.

Frau XXX war stets motiviert und zeigte ein außerordentlich hohes Maß an Eigeninitiative und Leistungsbereitschaft. Sie erwies sich stets als sehr belastbare Mitarbeiterin und ging überlegt, ruhig und zielorientiert vor. Frau XXX überzeugte in ihren Tätigkeiten stets in qualitativer Hinsicht und die ihr übertragenen Aufgaben wurden generell zu unserer vollsten Zufriedenheit erledigt.

Durch ihrer stets verbindliche, kooperative und hilfsbereite Art war Frau XXX ihren Vorgesetzten eine wertvolle Stütze und den Mitarbeitern eine geschätzte Kollegin. Sie verhielt sich immer loyal gegenüber dem Unternehmen und überzeugte durch ihre persönliche Integrität. Im Kontakt mit Kunden zeichnete Frau XXX sich stetig durch ihr absolut professionelles Auftreten und vorbildliches Verhalten aus.

Frau XXX verlässt unser Unternehmen nach Abschluss ihrer Umschulung, da wir leider nicht in der Lage sind, ihr eine Festanstellung anzubieten.

Wir danken Frau XXX für die stets hervorragende Zusammenarbeit und bedauern es sehr, sie als aussichtsreichende Mitarbeiterin zu verlieren. Für ihren weiteren Berufs- und Lebensweg wünschen wir ihr alles Gute und weiterhin viel Erfolg.


Zweite Variante
oder unter den Aufgaben so weiter:


Frau XXX war stets eine hochmotivierte und zuverlässige Auszubildende, die ihre Arbeiten mit sehr großer Einsatzbereitschaft und Sorgfalt jederzeit zu unserer vollsten Zufriedenheit erledigte. Sie besitzt eine sehr gute Auffassungsgabe und konnte neue Situationen stets sehr gut und sicher meistern.

Aufgrund ihres fundierten Fachwissens im EDV-Bereich war Frau XXX uns jederzeit eine wertvolle Stütze. Wir übertrugen ihr den Bereich des Onlinevertriebs und die Vorbereitung für die Umstellung unseres Warenwirtschaftssystems, welche sie in Eigenverantwortung jederzeit sehr zielgerecht und gewissenhaft durchführte. Hierbei zeigte sie ein außergewöhnliches Engagement. (kann ich diesen Absatz so überhaupt in ein Arbeitszeugnis reinnehmen)?

Durch ihre stets verbindliche, kooperative und hilfsbereite Art wurde Frau XXX von ihren Vorgesetzten und den Mitarbeitern sehr geschätzt. Sie verhielt sich immer loyal gegenüber dem Unternehmen und überzeugte durch ihre persönliche Integrität. Im Kontakt mit Kunden zeichnete Frau XXX sich stetig durch ihr absolut professionelles Auftreten und vorbildliches Verhalten aus.

Frau XXX verlässt unser Unternehmen nach Abschluss ihrer Umschulung, da wir leider nicht in der Lage sind, ihr eine Festanstellung anzubieten.

Wir danken Frau XXX für die stets hervorragende Zusammenarbeit und bedauern es sehr, sie als aussichtsreichende Mitarbeiterin zu verlieren. Für ihren weiteren Berufs- und Lebensweg wünschen wir ihr alles Gute und weiterhin viel Erfolg.
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Gast





Zu: Zeugnis selbstgeschrieben - Bitte um Einschätzung
21.06.2016 14:31
Das Ausbildungszeugnis riecht förmlich nach selber geschrieben. "sie als aussichtsreichende Mitarbeiterin" ... sowas schreibt kein Arbeitgeber! Dadurch verliert das Zeugnis dann auch an Aussagekraft. Ich bin immer der Meinung, nicht nur Superlative schreiben, sondern auch mal was reinschreiben, was "nur" gut ist. Das macht das Zeugnis authentischer und ist dennoch positiv zu werten. Überlegs dir mal.

So nebenher, "da wir leider nicht in der Lage sind" klingt doof. Dann eher "Leider können wir Frau XY derzeit betriebsbedingt kein unbefristetes Arbeitsverhältnis (oder Festanstellung) anbieten."
Jazmin
PostRank 1
PostRank 1


Anmeldungsdatum: 04.06.2016
Beiträge: 2
Zu: Zeugnis selbstgeschrieben - Bitte um Einschätzung
21.06.2016 14:55
Danke für Deine Rückmeldung. Ich hab das Zeugnis sowieso komplett anders geschrieben und diese Standardfloskeln entfernt, zudem hatte ich jetzt jemanden zur Hilfe.
Das mit der "aussichtsreiche" (nicht aussichtsreichende Laughing ) wurde mir aufgrund meiner Eigeninitiative und Leistungen sogar empfohlen. Hätte ich von mir aus so auch nie geschrieben, aber nur weil ich nicht darauf gekommen wäre. Es haben sich mehrere Leute nun mein bearbeitetes Zeugnis angeschaut und auch von meinen Vorgesetzten ist dies abgezeichnet worden.
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Bitte AnalyseArbeitszeugnis meiner Mutter bewerten
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Verfasst am
Keine neuen Beiträge Anschreiben studentischer Mitarbeiter - bitte kürzen Gast Anschreiben - Ausbildung / Praktikum 08.09.2020 13:54
Keine neuen Beiträge Bitte um Zwischenzeugnis-Bewertung Gast Zeugnisse 09.08.2020 12:26
Keine neuen Beiträge Bitte um Arbeitszeugnisbewertung Donald_The_Duck Zeugnisse 24.07.2020 20:32
Keine neuen Beiträge Bewerbung als Werkstudent - Bitte um korrektur Gast Anschreiben - Ausbildung / Praktikum 12.06.2020 16:53