Bewerbungsanschreiben Hilfestellung

Online-Editor zum Bewerbung schreiben

Mit unserem Bewerbungseditor kannst du deine komplette Bewerbung online schreiben. Neben einer Sofort-Vorschau und professionellen Design-Vorlagen, ist ein Export als PDF-Bewerbung, Microsoft Word und E-Mailbewerbung möglich.

Bewerbung schreiben
Forum Login | Registrieren
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Bewerbung als Mitarbeiterin im Human ResourceInitiativbewerbungsanschreiben
Autor Nachricht
Michelle_Blume
Gast




Bewerbungsanschreiben Hilfestellung
05.01.2021 15:01
Hallo zusammen,

ich möchte mich gerne bei einem der führenden Unternehmen für Entwicklungszusammenarbeit bewerben. Da ich noch nicht so überzeigt bin von meinem Bewerbungsschreiben, weil ich auch schon einige Absagen erhalten habe, würde ich mich freuen, wenn mir die nette Community eine Meinung und gerne auch Verbesserungsvorschläge zu meinem Anschreiben mitteilen würde,

Tätigkeitsbereich:

Die Gruppe Bereichsprozesse des Afrikabereichs und die Bereichsökonomie Afrika bieten einen spannenden Einstieg als Juniorfachkraft in die GIZ und in die Internationale Zusammenarbeit. Sie werden jeweils zur Hälfte der Arbeitszeit in der Gruppe Bereichsprozesse und in der Bereichsökonomie arbeiten. Die beiden Einheiten arbeiten inhaltlich und räumlich eng zusammen. Die Gruppe Bereichsprozesse des Afrikabereichs unterstützt und berät die Führungskräfte in der Innen- und in der Außenstruktur, insbesondere die Bereichsleitung, zu unternehmensstrategischen und entwicklungspolitischen Themen sowie zu Fragestellungen der Digitalisierung interner Prozesse.

Ihre Aufgaben:

Mitarbeit bei der Erstellung von Analysen sozial- und makroökonomischer Trends in Subsahara Afrika

Eigenständige Erarbeitung und Aktualisierung von Wissensprodukten

Mitwirkung bei der inhaltlichen und organisatorischen Vorbereitung und Durchführung von fachlichen Veranstaltungen zu Afrika-relevanten Fragestellungen

Unterstützung bei unternehmensweiten Prozessen zu afrikarelevanten Fachthemen

Mitverantwortlichkeit für das Informations- und Wissensmanagement des Afrikabereichs

Mitgestaltung der bereichsinternen Kommunikation

Mithilfe bei der Einführung digitaler Kollaborations- und Kommunikationsprozesse und -tools

Vernetzung mit anderen Programmen und Organisationseinheiten zur Einbeziehung aktueller Methoden und Möglichkeiten des Ausbaus digitaler Leistungsprozesse

Ihr Profil:


Abgeschlossenes Hochschulstudium in Wirtschafts-, Politik- oder Regionalwissenschaften mit einem Schwerpunkt auf volkswirtschaftliche oder entwicklungsökonomische Fragestellungen

Vorkenntnisse der gegenwärtigen politischen und wirtschaftlichen Entwicklungen in Subsahara-Afrika
Kenntnisse in den Bereichen Kommunikation, Öffentlichkeitsarbeit sowie Wissensmanagement

Große Sorgfalt beim Verfassen von Texten, ausgeprägte Kommunikationskompetenz verbunden mit hoher Dienstleistungsorientierung

Flexibilität, Organisationstalent sowie die Fähigkeit sich schnell in neue Themen einzuarbeiten
Gute EDV-Kenntnisse

Verhandlungssichere Deutsch- und Englischkenntnisse; Französischkenntnisse sind von Vorteil.

____________________________________________________

Mein Anschreiben aktuell:

Sehr geehrte Damen und Herren,

wie zeichnet sich eine Junior-Beraterin bei der GIZ aus? Für mich zeichnet sich eine Junior-Beraterin durch seine Fachkompetenz, seine Methoden- und Handlungskompetenz und durch seine hohe Eigeninitiative aus. Im Laufe meines Studiums, meiner Berufserfahrung im In- und Ausland, konnte ich genau diese Eigenschaften erwerben und unter Beweis stellen!

Hinter dem Ich steht Michelle ..... Im Oktober 2020 habe ich meinen Master of Science in Internationaler Politik an der KU Leuven in Belgien absolviert. Neben theoriegeleiteten empirischen Analysen von Demokratien, der Staatstätigkeit in unterschiedlichen politischen Systemen, sowie der vergleichenden Analyse politischer Systeme, hat mein Studium einen Forschungsschwerpunkt auf Global Governance, Friedensforschung und Konfliktmanagement, sowie auf die entwicklungspolitische Praxis gelegt. Besonders gefallen hat mir dabei die Möglichkeit, einen regionalen Schwerpunkt auf Europa, Afrika – primär auf Länder südlich der Sahara – Vorder-, und Südostasien zu legen. Die Konzentration und die Anwendung der theoretischen Kenntnisse auf diese Regionen, erlauben mir einen praxis- und anwendungsbezogenen Zugang zu entwicklungspolitischen Fragestellungen. Durch das Masterstudium konnte ich zudem meine Methoden-, und Präsentationskompetenz stärken, meine analytischen Fertigkeiten erweitern und bin in der Lage, theoriegeleitete Analysen zu politischen Angelegenheiten wissenschaftlich fundiert aufzuarbeiten, kritisch zu untersuchen und zu präsentieren.

Neben meinem Studium habe ich wertvolle Auslands-, und Berufserfahrung sammeln können. So zog es mich nach dem Abitur für ein Jahr mit dem entwicklungspolitischen Freiwilligendienst Weltwärts nach Südafrika. Im Gemeinschaftszentrum von Ilingelethu in Malmesbury habe ich Menschen in der Berufsberatung bei der Berufswahl und bei der Erstellung von Bewerbungen unterstützt, Computerkurse durchgeführt und Sportangebote für Kinder und Jugendliche organisiert. Durch den Freiwilligendienst habe ich ein besseres Verständnis für andere Kulturen entwickelt, konnte mein soziales Verantwortungsbewusstsein stärken und habe ein besseres Verständnis für Globalisierung und entwicklungspolitischer Zukunftsfragen entwickelt. Darüber hinaus war ich während meines Bachelorstudiums ein halbes Jahr in der Deutschen Botschaft in Südafrika und in der Konrad-Adenauer-Stiftung in Namibia und Angola im Einsatz. Die Arbeit in der Botschaft, im Referat für wirtschaftliche Zusammenarbeit, hat mir besonders große Freude bereitet und hat mir vor allem die vielseitigen entwicklungspolitischen Aktivitäten nähergebracht. Zudem hat mir die Zeit in der Botschaft aufgezeigt, wie das Zusammenspiel von unterschiedlichen Akteuren wie BMZ, GIZ und KFW in der Entwicklungszusammenarbeit im Alltag „gelebt“ wird. Gemeinsam haben wir nachhaltige Projekte mit den Schwerpunkten auf Good Governance, berufliche Bildung, Green Economy und zu HIV/Aids-Prävention geplant und umgesetzt. Als studentische Hilfskraft an der KU Leuven während des Masterstudiums wirkte ich im Centre for Research on Peace and Development an der konzeptionellen, empirischen und angewandten Forschung mit, um das Verständnis für die Ursachen von Konflikten und die Herausforderungen nachhaltiger Friedenssicherung zu verbessern. Besonders gut hat mir gefallen, dass das Centre for Research on Peace and Development Forscher unterschiedlicher Disziplinen zusammengebracht hat. Angesichts der von uns untersuchten internationalen Themen war das Personal auch sehr international und vielfältig.

Diese Erfahrungen waren für meine Persönlichkeitsentwicklung sehr prägend und haben mein Bestreben für eine berufliche Tätigkeit in einem multikulturellen Arbeitsumfeld in der Internationalen Entwicklungszusammenarbeit weiter bekräftigt. Mit der GIZ möchte ich nun den nächsten Schritt gehen und meinen eigenen Beitrag zur Verbesserung der Lebensbedingungen für die Menschen vor Ort leisten.

Ich bin überzeugt, dass meine Hochschulbildung, meine Fähigkeiten und Kenntnisse und meine Erfahrung Ihrem Anforderungsprofil entsprechen. Mit mir gewinnt die GIZ nicht nur eine hochmotivierte Junior-Beraterin, sondern auch eine Teamplayerin. Ich freue mich daher, Ihnen in einem persönlichen Gespräch mehr über mich zu erzählen.

Mit freundlichen Grüßen
Kissel Janine
Gast




Bewerbungsanschreiben Auslandsarbeit
05.01.2021 15:19
Guten Tag Michelle,

das ist m.E. viel zu viel Text - irgendwie muss das alles ja auf einer Seite seinen Platz finden und der Leser möchte keinen Roman lesen. Dann besteht die Gefahr, dass er den Bewerbungstext nur durchfliegt. Ich habe nun deinen Bewerbungstext etwas zusammengestrichen. Ob ich das falsche rausgenommen habe, muss du entscheiden. Eigentlich ist der Text jetzt immer noch zu umfangreich. Gern kannst du eine Dritte Seite erstellen, wo du deinen Auslandaufenthalt etwas genauer und detaillierter darstellst.

Sehr geehrte Frau Mustermann,

für mich zeichnet sich eine Junior-Beraterin durch Fachkompetenz, Methoden- und Handlungskompetenz sowie durch hohe Eigeninitiative aus. Im Laufe meines Studiums und meiner Berufserfahrung im In- und Ausland, habe ich genau diese Eigenschaften erworben und unter Beweis gestellt.

Hinter dem Ich steht Michelle ..... Im Oktober habe ich meinen Master of Science in Internationaler Politik an der KU Leuven in Belgien absolviert. Neben empirischen Analysen von Demokratien, der Staatstätigkeit in unterschiedlichen politischen Systemen sowie der vergleichenden Analyse politischer Systeme, hat mein Studium einen Forschungsschwerpunkt auf Global Governance, Friedensforschung und Konfliktmanagement sowie auf die entwicklungspolitische Praxis gelegt.

Besonders gefallen hat mir dabei die Möglichkeit, einen regionalen Schwerpunkt auf Europa, Afrika – primär auf Länder südlich der Sahara – Vorder-, und Südostasien zu legen. Die Konzentration und die Anwendung der theoretischen Kenntnisse auf diese Regionen, erlauben mir einen praxis- und anwendungsbezogenen Zugang zu entwicklungspolitischen Fragestellungen. Durch das Masterstudium stärkte ich zudem meine Methoden-, und Präsentationskompetenz, erweiterte meine analytischen Fertigkeiten und bin in der Lage, theoriegeleitete Analysen zu politischen Angelegenheiten wissenschaftlich fundiert aufzuarbeiten, kritisch zu untersuchen und zu präsentieren.

Neben meinem Studium habe ich wertvolle Auslands-, und Berufserfahrung gesammelt. So zog es mich nach dem Abitur für ein Jahr mit dem entwicklungspolitischen Freiwilligendienst Weltwärts nach Südafrika. Im Gemeinschaftszentrum von Ilingelethu in Malmesbury habe ich Menschen in der Berufsberatung bei der Berufswahl und bei der Erstellung von Bewerbungen unterstützt, Computerkurse durchgeführt und Sportangebote für Kinder und Jugendliche organisiert.

Diese Erfahrungen waren für meine Persönlichkeitsentwicklung sehr prägend und haben mein Bestreben für eine berufliche Tätigkeit in einem multikulturellen Arbeitsumfeld in der Internationalen Entwicklungszusammenarbeit bekräftigt. Mit der GIZ möchte ich nun den nächsten Schritt gehen und meinen eigenen Beitrag zur Verbesserung der Lebensbedingungen für die Menschen vor Ort leisten.

Ich bin überzeugt, dass meine Hochschulbildung, meine Fähigkeiten und Kenntnisse und meine Erfahrung Ihrem Anforderungsprofil entsprechen. Ich freue mich, Ihnen in einem persönlichen Gespräch mehr über mich zu erzählen.

Mit freundlichen Grüßen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Bewerbung als Mitarbeiterin im Human ResourceInitiativbewerbungsanschreiben
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Verfasst am
Keine neuen Beiträge Hilfestellung bei einer Bewerbung, Quereinstieg Gast Anschreiben - Berufsanfänger / Berufserfahrene 14.08.2019 14:49
Keine neuen Beiträge Hilfestellung Gast Anschreiben - Berufsanfänger / Berufserfahrene 09.02.2017 18:03
Keine neuen Beiträge Bewerbung Industriemechaniker (Hilfestellung bzw. Feedback) Gast Anschreiben - Berufsanfänger / Berufserfahrene 22.03.2013 13:14
Keine neuen Beiträge Hilfestellung - Ausbildung -> Fachinformatiker Gast Anschreiben - Ausbildung / Praktikum 18.06.2012 11:54