Bitte um Bewertung meines Zeugnisses

Bewerbung schreiben im ONLINE-EDITOR

Mit dem Bewerbungseditor kannst du deine Bewerbung online schreiben. Neben einer Sofort-Vorschau und der Auswahl verschiedener Designs, hilft dir der Editor auch mit direkten Hilfestellungen weiter.

Los geht's!
Forum Login | Registrieren
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Bitte um Bewertung meines ArbeitszeugnissesUnterlagen ohne Zeugnis verschicken? Alternativen?
Autor Nachricht
sabstir
PostRank 1
PostRank 1


Anmeldungsdatum: 17.06.2019
Beiträge: 3
Bitte um Bewertung meines Zeugnisses
17.06.2019 20:57
Der qualitative Teil meines Zeugnisses sagt folgendes aus, ich bin damit überhaupt nicht zufrieden

Frau X war gut motiviert und beherrschte ihren Arbeitsbereich. Sie war üblichem Zeitdruck und Arbeitsaufwand gewachsen und erfüllte die ihr übertragenen Aufgaben zu unserer vollen Zufriedenheit. Ihr Verhalten gegenüber Vorgesetzten und Kollegen war tadellos.

Wir danken Frau X für die Zusammenarbeit und wünschen ihr für die Zukunft beruflich und privat alles Gute.
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
derWolf
Gast




Zeugnistext vollständig einstellen
19.06.2019 11:22
Hallo Sabstir,

ich rate dir dringend den Zeugnistext hier (ums nötigste anonymisiert aber) vollständig einzustellen. Bereits aus diesem Textfragment erschließt sich dass da einiges im Argen liegt.





"Der qualitative Teil meines Zeugnisses sagt folgendes aus, ich bin damit überhaupt nicht zufrieden

Frau X war gut motiviert und beherrschte ihren Arbeitsbereich. Sie war üblichem Zeitdruck und Arbeitsaufwand gewachsen und erfüllte die ihr übertragenen Aufgaben zu unserer vollen Zufriedenheit. Ihr Verhalten gegenüber Vorgesetzten und Kollegen war tadellos.

Wir danken Frau X für die Zusammenarbeit und wünschen ihr für die Zukunft beruflich und privat alles Gute."
sabstir
PostRank 1
PostRank 1


Anmeldungsdatum: 17.06.2019
Beiträge: 3
Zu: Bitte um Bewertung meines Zeugnisses
25.06.2019 21:53
Gut, hier nun das ganze Zeugnis (ohne Unternehmensbeschreibung). Bitte um Kommentar

Frau X, geboren am XY, war vom xy bis xy als Online Marketing Assistant in unserem Unternehmen beschäftigt. Vom 01.09.2018 bis 31.10.2018 wurde sie für die Dauer der Bildungskarenz freigestellt.

Nach einer fundierten Einschulung und stetigen Weiterbildungen in unserem Unternehmen gehörten folgende Tätigkeiten zum Aufgabenbereich von Frau X:
- Contentpflege von Kundenwebsites: Typo3, WordPress, Redaxo
- Erstellung von Landing-Pages für diverse Kampagnen
- Bildredaktion und Veröffentlichung von redaktionellen Blogartikeln im WordPress
- Verwaltung des Newsletter-Systems
- Erstellung von monatlichen Statistiken für Websites, Blogs, Newsletter, Social Media
- Social-Media-Postings: Facebook, Instagram auf diversen Accounts
- Verwaltung des Bildarchivs
- Assistenz-Tätigkeiten für die Resortleiterin

Frau X war gut motiviert und beherrschte ihren Arbeitsbereich. Sie war üblichem Zeitdruck und Arbeitsaufwand gewachsen und erfüllte die ihr übertragenen Aufgaben zu unserer vollen Zufriedenheit. Ihr Verhalten gegenüber Vorgesetzten und Kollegen war tadellos.

Wir danken Frau X für die Zusammenarbeit und wünschen ihr für die Zukunft beruflich und privat alles Gute.


Anm.: Der Einleitungssatz mit "Nach einer fundierten Einschulung und stetigen Weiterbildungen im Unternehmen (die übertrieben sind, es waren in 18 Monaten 4 Weiterbildungen)" hört sich für mich so an, als hätte ich anfangs nichts drauf gehabt. Sehe ich das richtig?

Das Betriebsklima war extrem schlecht (cholerische Chefin, viel unnötiges Mikromanagement) und es gab viel Fluktuation, dauernde Zeugnis möchte mir die Chefin jetzt was "reinwürgen".
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
TT12
Gast




Online Marketing Assistant - Arbeitszeugnis
26.06.2019 10:57
Schönen Tag!

Zitat:

Frau X, geboren am XY, war vom xy bis xy als Online Marketing Assistant in unserem Unternehmen beschäftigt.


Der Satz gefällt mir wegen dem "beschäftigt" nicht. "Beschäftigt" ist eher eine passive Formulierung. Besser wäre es, wenn du für den Zeitraum dort "tätig" gewesen wärst.

Das mit der fundierten Einschulung und den stetigen Weiterbildungen finde ich jetzt nicht so schrecklich.

Zitat:

Frau X war gut motiviert und beherrschte ihren Arbeitsbereich.


Gut motiviert macht auf mich keinen so guten Eindruck. Mit fehlt auch das "stets" in diesem Satz. Es war halt nicht immer so.

Zitat:

und erfüllte die ihr übertragenen Aufgaben zu unserer vollen Zufriedenheit.


Die Gesamtbewertung liegt bei Schulnote 3.

Zitat:

Wir danken Frau X für die Zusammenarbeit und wünschen ihr für die Zukunft beruflich und privat alles Gute.


Leider enthält der Abschluss keinen Ausdruck des Bedauerns zum Ausstieg des Mitarbeiters und auch keinen Verweis auf die geleisteten Erfolge mit "und weiterhin viel Erfolg". Das kann man aber auch nicht erzwingen.

Insgesamt finde ich die Bewertung deiner Eigenschaften noch etwas mager im Vergleich zur Tätigkeitsliste.

Schau dir mal den Beitrag an. Da sind auch Querverweise zu anderen Detailthemen drin.
Fragen und Antworten zum Arbeitszeugnis

VG
Gast





Zu: Bitte um Bewertung meines Zeugnisses
26.06.2019 20:52
Danke.

Ist das

Zitat:

beherrschte ihren Arbeitsbereich


nicht gleichbedeutend mit der Note "Genügend" oder "Mangelhaft". Normal steht da ja "...überdurchschnittlich" oder so noch dabei, oder?



Zitat:

Sie war üblichem Zeitdruck und Arbeitsaufwand gewachsen


das ist ja Zeugnis-Deutsch für: ich bin Belastungen nicht gewachsen, oder? also nicht stress-resistent.

Wie würde die Gesamt-Bewertung des Zeugnisses ausfallen?
sabstir
PostRank 1
PostRank 1


Anmeldungsdatum: 17.06.2019
Beiträge: 3
Zu: Bitte um Bewertung meines Zeugnisses
27.06.2019 10:35
Die obige Antwort (Gast) stammt von mir, dem Threadersteller.

Würde mich über euer Kommentar freuen. Danke Smile
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
derWolf
Gast




Bitte um Bewertung meines Zeugnisses
02.07.2019 12:36

Zitat:

Anm.: Der Einleitungssatz mit "Nach einer fundierten Einschulung und stetigen Weiterbildungen im Unternehmen (die übertrieben sind, es waren in 18 Monaten 4 Weiterbildungen)" hört sich für mich so an, als hätte ich anfangs nichts drauf gehabt. Sehe ich das richtig?



Ja, wobei auch nach dieser "fundierten Einschulung und stetigen Weiterbildungen" tatsächlich keine nennenswerten Fachkenntnisse vorlagen.
Unterm Strich handelt es sich hierbei um einen -sorry- Arschtritt. Oder nett ausgedrückt um eine deutlich unterdurchschnittliche Wertung ... und das durchgängig in allen Bereichen.

Mit der nicht ernst zu nehmenden, für eine befriedigende Wertung stehenden allg. Leistungsbeurteilung (zu unserer vollen Zufriedenheit) sollen wohl der Zeugnisempfänger in im Fall der Fälle ein Arbeitsrichter geblendet werden. Das findet man auch bei alles in allem schlechten Zeugnissen nicht selten.

Wie schätzt du dich selbst, deine Arbeitsleistung und -weise sowie dein Verhalten denn ein?
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Bitte um Bewertung meines ArbeitszeugnissesUnterlagen ohne Zeugnis verschicken? Alternativen?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Verfasst am
Keine neuen Beiträge Bewertung Arbeitszeugnis ÖD Gast Zeugnisse 04.09.2019 14:25
Keine neuen Beiträge Schlechtes Arbeitszeugnis - Bewertung ababababaa Zeugnisse 28.08.2019 13:29
Keine neuen Beiträge Bitte um Zeugnisbewertung; Erfolgswunsch, fehlender Dank, u Gast Zeugnisse 17.08.2019 13:39
Keine neuen Beiträge Bitte helfen... Anschreiben Berufserfahrene Automatisierung Gast Anschreiben - Berufsanfänger / Berufserfahrene 28.07.2019 18:04