Kim
PostRank 1
PostRank 1


Anmeldungsdatum: 01.08.2007
Beiträge: 1
brauche dringend Hilfe
02.08.2007 15:42
wäre nett wenn jemand ein paar tipps hätte,und mir sagen könnte was man ändern kann...danke im vorraus!

Bewerbung zur Ausbildung als Sport- und Fitnesskauffrau


Sehr geehrte Damen und Herren,

aus dem XY entnahm ich, dass Sie zur Sport- und Fitnesskauffrau ausbilden. In Ihrem Center spricht mich beson-ders Ihr Sportangebot Badminton, Soccer und der moderne Fitness - Bereich an. Meine vielen sportlichen Aktivitäten und die Freude ande-re Menschen zum Sport zu motivieren veranlassen mich, mich bei Ih-nen zu bewerben.

Das Arbeiten im Team, meine Lernbereitschaft und meine Zuverläs-sigkeit zähle ich zu meinen Stärken.

Im Juni/ Juli 2008 werde ich das XY mit dem Abitur verlassen. Leistungsschwerpunkte sind Sport und Biolo-gie. Zusätzlich werde ich den staatlichen Abschluss zur Freizeitsport-leiterin und den Übungsleiterschein C erwerben.
Im Rahmen meiner Berufsorientierten Ausbildung habe ich ein
umfassendes Bild von Freizeitsportmöglichkeiten erfahren.
Zum einen habe ich die notwendigen Voraussetzungen im Schwim-men, Turnen, Leichtathletik, Ballsport und Skifahren erworben. Zum anderen lernte ich methodisch-didaktische Kenntnisse
und Fertigkeiten für die Planung und Durchführung von Sportunter-richt, Bewegungsfreizeiten usw.

In einem mehrwöchigen Praktikum bei XY habe ich praktische Erfahrungen bei der Einführung in die Fitnessgeräte gesammelt und habe selbständig den Empfang geleitet.

Seit vielen Jahren bin ich als Fußballspielerin und zeitweise als Co - Trainerin beim XY. Für meinen Verein konnte ich bereits einen Sportartikelladen als Sponsor gewinnen.

Viele Voraussetzungen für den Beruf der Sport- und Fitnesskauffrau bringe ich bereits mit, in Ihrem Unternehmen wünsche ich mir eine qualifizierte Ausbildung dieser Fähigkeiten sowie eine kaufmännische Qualifizierung.

Ich würde mich sehr freuen, wenn Sie mir Gelegenheit zu einem per-sönlichen Vorstellungsgespräch geben würden.

Mit freundlichen Grüßen