Initiativbewerbung bei den Stadtwerken. (kaufm. Angstellte)

Forum Login | Registrieren
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Initiativbewerbung- Wohnortwechsel Groß und ...Initiativbewerbung Quereinsteiger Metallberuf
Autor Nachricht
Himmelblau
PostRank 3
PostRank 3


Anmeldungsdatum: 12.01.2015
Beiträge: 10
Initiativbewerbung bei den Stadtwerken. (kaufm. Angstellte)
12.01.2015 13:10
Hallo zusammen,

ich bin ab Ende der Woche offiziell ohne Job und möchte mich initiativ bei den örtlichen Stadtwerken bewerben.
Nun habe ich lange an einem Schreiben getüftelt und würde euch bitten einmal drüber zu lesen.
Als Info zu mir, ich bin ausgebildete Verwaltungsfachangestellte für Landes- und Kommunalrecht, habe aber nach der Ausbildung über eine Zeitarbeitsfirma nun einige Jahre bei einem Stromkonzern gearbeitet.

Hier das Schreiben:

Initiativewerbung als kaufmännische Mitarbeiterin


Sehr geehrte Frau H.,

die Stadtwerke XX sind mir als Anwohnerin von XX und durch meine mehrjährige Tätigkeit bei der XYZ GmbH seit längerem bekannt.
Auf der Suche nach einem neuen perspektivreichen Arbeitgeber bei dem ich meine Fähigkeiten einsetzen kann, bin ich sehr an einer Stelle in Ihrem Unternehmen interessiert und stelle mich kurz vor.

In meiner bisherigen Tätigkeit bei der XYZ GmbH war ich für die Abwicklung des Vertragswesens im Bereich erneuerbare Energien zuständig. Nach kurzer Einarbeitungszeit gehörte die Prüfung von Anträgen, das Erstellen von Anschlussangeboten sowie die Pflegen von Daten auf Grundlage des EEGs zu meinem täglichen Arbeitsablauf.

Der freundliche und verbindliche Umgang mit Kunden ist mir durch die Betreuung der Service-Hotline vertraut. Durch meine offene und kommunikative Art finde ich schnell Zugang zu anderen Menschen, dies kommt mir besonders bei Tätigkeiten mit Publikumsverkehr und dem Arbeiten im Team, zu Gute.

Als ausgebildete Verwaltungsfachangestellte bin ich geübt mit der Anwendung von Rechtsnormen und kann mich aufgrund meiner schnellen Auffassungsaufgabe zügig in neue Aufgabengebiete einarbeiten.

Die Ausführung der gängigen MS-Office Programme setze ich sicher und effektiv um, da ich im Laufe meines beruflichen Werdegangs fundierte Kenntnisse erworben habe und diese regelmäßig einsetzte.

Mit mir gewinnen Sie eine mobile, zeitlich flexible und zielstrebige junge Kollegin die Ihnen ab dem 16.01.2015 zur Verfügung steht.

Gerne überzeuge ich Sie in einem persönlichen Gespräch von meiner Eignung und Leistungsmotivation.

Und verbleibe mit freundlichen Grüßen


So ich hab direkt ein Paar Fragen:
Ich habe öfter gelesen, dass man den Begriff "Initiativbewerbng" bei einer Bewerbung nicht verwenden soll, wenn keine Stellen ausgeschrieben sind. Ich persönlich empfinde es aber als leichter direkt zuordnen zu können was mir vorliegt. Daher habe ich es drin gelassen.

Da ich nicht wusste welchen Begriff ich genau verwenden soll habe ich Initiativbewerbung als kaufmännische Mitarbeiterin genommen. Ich hab ja eine Ausbildung als Verwaltungsfachangstellte, aber habe die letzten Jahre als kaufmännische Mitarbeiterin gearbeitet. Welcher Begriff ist angebrachter?

Vielen Dank an alle die sich die Zeit nehmen und mir Tipps und Anregungen geben Smile
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Professionelle Bewerbungsvorlagen

- Sofort Ausfüllen im Online-Editor -

Naseweis
Gast




Zu: Initiativbewerbung bei den Stadtwerken. (kaufm. Angstellte)
12.01.2015 18:32
Hallo Himmelblau,

Dein Anschreiben hat noch Luft nach oben. Rechtschreibfehler sind auch einige drin. Prüfe Deinen Text hiermit: [Link nur für registrierte Nutzer sichtbar] - Textprüfung Wink

Alles wird gut und am Ende, ganz am Ende, wird der Himmel blau sein. Smile

------------------------------------------------------------------------

Hier sind ein paar Formulierungs-Möglichkeiten, an denen Du Dich zukünftig orientieren kannst:

Einleitung:
1. Bezug zum Unternehmen herstellen (was verbindet mich mit dem Unternehmen).
2. Das Unternehmen loben (nicht übertreiben).
3. Erwähnen, was ich für das Unternehmen leisten will (wie bringe/setze ich mich ein).
4. Qualifikation beschreiben (Darstellung Deiner(s) Kompetenzen/Fachkenntnisse/Know-hows).
5. Verständlich machen, dass Du wirklich Interesse an der angebotenen Stelle hast und Freude, Spaß als auch Lust damit verbindest. Die Beschreibung Deine Motivation sollte fühlbar werden.

Hauptteil:
1. Schilderung Deiner Qualifikation (was kann ich).
2. Aufzählung Deiner Tätigkeiten vergangener Tage (was habe ich gemacht).
3. Beteuerung Deiner Leistungsbereitschaft (was bringe ich dem Unternehmen).
4. Schilderung Deiner bewiesenen Stärken (was zeichnet mich aus).

Abschluss:
1. Ein freundlicher Abschlusssatz, der zeigt, dass Du Dich auf die Arbeit freust und richtig Bock drauf hast.
2. Bekundung Deiner Freude auf ein Vorstellungsgespräch.
3. Grußformel „Mit freundlichen Grüßen“.
4. Postskriptum - dieses bleibt dem Personaler in Erinnerung.

------------------------------------------------------------------------

Schau mal zum linken Bildschirmrand. Hier sind Hilfestellungen zu den einzelnen Themen aufgelistet, welche die Bewerbungsunterlagen betreffen.

-------------------------------------------------------------------------

Initiativewerbung als kaufmännische Mitarbeiterin Hört sich wie eine Bewerbung zweiter Klasse an.


Sehr geehrte Frau H.,

die Stadtwerke XX sind mir als Anwohnerin von XX und durch meine mehrjährige Tätigkeit bei der XYZ GmbH seit längerem bekannt. Der Satz ist gut, weil er einen Bezug herstellt.
Auf der Suche nach einem neuen perspektivreichen Arbeitgeber bei dem ich meine Fähigkeiten einsetzen kann, bin ich sehr an einer Stelle in Ihrem Unternehmen interessiert und stelle mich kurz vor. Der Satz ist Standard und bringt den Personaler zu gähnen. Insgesamt ist die Einleitung am Thema vorbei. Mehr Eigenwerbung wäre wünschenswert.

In meiner bisherigen Tätigkeit bei der XYZ GmbH war ich für die Abwicklung des Vertragswesens im Bereich erneuerbare Energien zuständig. Nach kurzer Einarbeitungszeit gehörte die Prüfung von Anträgen, das Erstellen von Anschlussangeboten sowie die Pflegen von Daten auf Grundlage des EEGs zu meinem täglichen Arbeitsablauf. Der Textblock ist gut.

Der freundliche und verbindliche Umgang mit Kunden ist mir durch die Betreuung der Service-Hotline vertraut. Durch meine offene und kommunikative Art finde ich schnell Zugang zu anderen Menschen, dies kommt mir besonders bei Tätigkeiten mit Publikumsverkehr und dem Arbeiten im Team, zu Gute. Hier fehlt der Beweis Deiner Stärken.

Als ausgebildete Verwaltungsfachangestellte bin ich geübt mit der Anwendung von Rechtsnormen und kann mich aufgrund meiner schnellen Auffassungsaufgabe zügig in neue Aufgabengebiete einarbeiten. Der erste Teilsatz ist wichtig, beim zweiten Fehlt wieder der Beweis.

Die Ausführung der gängigen MS-Office Programme setze ich sicher und effektiv um, da ich im Laufe meines beruflichen Werdegangs fundierte Kenntnisse erworben habe und diese regelmäßig einsetzte.
Das ist selbstverständlich und braucht nicht erwähnt zu werden.

Mit mir gewinnen Sie eine mobile, zeitlich flexible und zielstrebige junge Kollegin die Ihnen ab dem 16.01.2015 zur Verfügung steht. Den Textblock würde ich mit dem unteren Textblock zusammenfassen.

Gerne überzeuge ich Sie in einem persönlichen Gespräch von meiner Eignung und Leistungsmotivation. Hier fehlt noch was Freundliches.

Und verbleibe mit freundlichen Grüßen Es heißt: "Mit freundlichen Grüßen"

-----------------------------------------------------------------------------------------

Wenn ich das Anschreiben formulieren müsste, würde ich es vielleicht so verfassen:

Zitat:



Bewerbung als kaufmännische Mitarbeiterin/Verwaltungsfachangestellte


Sehr geehrte Frau Holzbein,

weil ich als gut ausgebildete, qualifizierte Verwaltungsfachangestellte, mit umfangreicher Erfahrung im kaufmännischen Bereich, alle Ihre Anforderungen erfüllen werde, entspreche ich bestimmt den Interessen Ihres Konzerns. Die Stadtwerke Musterstadt ist ein Versorgungsunter­nehmen, das unsere Infrastruktur zum Vorteil aller mitgestaltet und unsere Wohn- und Lebensqualität kontinuierlich verbessert. Es wäre mir eine große Freude, mit ganzer Kraft und Energie, meinen Teil zur Umsetzung Ihres Auftrages beizutragen und biete Ihnen daher meine Mitarbeit an.

In meiner bisherigen Tätigkeit bei der Raffgier GmbH war ich für die Abwicklung des Vertragswesens im Bereich erneuerbare Energien zuständig. Nach kurzer Einarbeitungszeit gehörte die Prüfung von Anträgen, das Erstellen von Anschlussangeboten sowie das Pflegen von Daten auf der Grundlage des EEGs zu meinem täglichen Arbeitsablauf. Als Verwaltungsfachangestellte bin ich außerdem geübt mit der Anwendung von Rechtsnormen.

Der freundliche und verbindliche Umgang mit Kunden ist mir durch die Betreuung der Service-Hotline vertraut und förderte meine offene und kommunikative Art, die mir einen schnellen Zugang zu anderen Menschen gewährte. Diese erlernte Fähigkeit kommt mir besonders bei Tätigkeiten mit Publikumsverkehr und der Arbeit im Team zugute. Meine Selbsteinschätzung wird von meinen Zeugnissen gestützt.

Mit mir gewinnen Sie eine mobile, zeitlich flexible und zielstrebige, junge Kollegin, die Ihnen ab dem 16.01.2015 zur Verfügung steht. Gerne überzeuge ich Sie in einem persönlichen Gespräch von meiner Eignung und Leistungsmotivation und freue mich auf eine gute Zusammenarbeit in der Zukunft.

Mit freundlichen Grüßen




Himmelblau

Anlagen



Ich hoffe, ich konnte Dir etwas helfen und wünsche Dir viel Erfolg und alles Gute. Smile

Mit lieben Grüßen

Naseweis

PS: Das Anschreiben, das ich für Dich geschrieben habe, solltest Du noch mit Deinen eigenen Daten versehen. Wink
Naseweis
Gast




Zu: Initiativbewerbung bei den Stadtwerken. (kaufm. Angstellte)
12.01.2015 20:01
PS: Die Einleitung habe ich (meinem Erachten nach) noch etwas flüssiger formuliert. :wink

Zitat:



Sehr geehrte Frau Holzbein,

weil ich als gut ausgebildete, qualifizierte Verwaltungsfachangestellte, mit umfangreicher Erfahrung im kaufmännischen Bereich, alle Ihre Anforderungen erfüllen werde, entspreche ich bestimmt den Interessen Ihres Konzerns. Die Stadtwerke Musterstadt ist ein Versorgungsunter­nehmen, dass durch die Mitgestaltung der Infrastruktur unsere Wohn- und Lebensqualität kontinuierlich verbessert. Es wäre mir eine große Freude, meinen Teil zur Umsetzung Ihres Auftrages beizutragen. Hierfür werde ich meine ganze Energie freisetzen und biete Ihnen folglich meine Mitarbeit an.


Ob hier "dass" mit "ss" geschrieben wird, bin ich mir nicht sicher. Eigentlich müsste es mit "s" geschrieben werden, weil man "dass" durch "welches" ersetzen kann. Aber irgendwie sträubt sich mein Sprachgefühl dagegen. Was ist richtig Deiner Meinung nach?
Himmelblau
PostRank 3
PostRank 3


Anmeldungsdatum: 12.01.2015
Beiträge: 10
Zu: Initiativbewerbung bei den Stadtwerken. (kaufm. Angstellte)
12.01.2015 21:57
Hallo Naseweis,

vielen Dank für deine ausführliche Erläuterung meiner Bewerbung. Ich versuche so gut es geht, alle wichtigen Punkte zu beachten, aber gerade bei den Einleitungssätzen und dem "umwerben" der Unternehmen tue ich mich sichtlich schwer Embarassed

Die von dir geschriebene Bewerbung finde ich richtig gut.
Besonders gefällt mir, dass du es schaffst, die ganzen Abschnitte miteinander zu verbinden, sodass der ganze Text einfach kürzer und kompakter wirkt Smile


Zu der das/dass Frage weiß ich, wie du selbst auch erwähnst, wenn "welches" "jenes" oder "dieses" eingesetzt werden können , dann"das" mit einem s geschrieben wird. Aber es liest sich in der Tat schöner mit ss. Und wenn mich nicht alles täuscht, leitet in diesem Fall "das" doch einen Nebensatz ein. Dann wird es doch regulär mit "ss" geschrieben. In Ausnahmefällen habe ich in der Vergangenheit aus dem "das" dann wirklich ein welches gemacht um auf der sicheren Seite zu sein Very Happy
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Naseweis
Gast




Zu: Initiativbewerbung bei den Stadtwerken. (kaufm. Angstellte)
13.01.2015 01:29
Hallo Himmelblau,

Danke für Dein nettes Dankeschön und Deine lieben persönlichen Worte. Smile

Ein Bewerbungsanschreiben ansprechend zu formulieren ist kein leichtes Unterfangen. Man/frau lernt es nur, wenn man/frau sich damit beschäftigt. Smile Da ich im Durchschnitt alle drei Tage ein Anschreiben verfasse, hat sich schon eine gewisse Routine eingeschlichen. Wink

Das Duden-Programm hat mir, bezüglich des "ss" oder "s" auch keine Lösung angeboten. Also würde ich den Satz auch mit "dass" schreiben.

Ich wünsche Dir viel Erfolg, alles Gute und drücke Dir ganz fest die Daumen, dass Du die Stelle bekommst. Smile

Mit lieben Grüßen

Naseweis
Schildi
PostRank 3
PostRank 3


Anmeldungsdatum: 29.10.2013
Beiträge: 15
Zu: Initiativbewerbung bei den Stadtwerken. (kaufm. Angstellte)
16.01.2015 20:59
Hallo Ihr Lieben,

dass wird hier "das" geschrieben.
Habe eine gute Erklärung gefunden, die Internet-Seite [Link nur für registrierte Nutzer sichtbar]

Viele liebe Grüße
Schildi
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Schildi
PostRank 3
PostRank 3


Anmeldungsdatum: 29.10.2013
Beiträge: 15
Zu: Initiativbewerbung bei den Stadtwerken. (kaufm. Angstellte)
16.01.2015 21:03
Entschuldigung, der Bindestrich gehört da nicht hin: [Link nur für registrierte Nutzer sichtbar]

Schönes Wochenende!
Schildi
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Stephan
Administrator
Administrator


Anmeldungsdatum: 06.06.2005
Beiträge: 219
Initiativbewerbung verschoben
17.01.2015 18:34
Die Bewerbung wurde in das Forum "Initiativbewerbung" verschoben.
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Himmelblau
PostRank 3
PostRank 3


Anmeldungsdatum: 12.01.2015
Beiträge: 10
Zu: Initiativbewerbung bei den Stadtwerken. (kaufm. Angstellte)
19.01.2015 13:24
Dankeschön Schildi und auch nochmal ein großes Dankeschön an Naseweis!

Ich habe den Satz letztlich auch mit einem "s" geschrieben und die Bewerbung somit mit richtigem "das" versendet Very Happy Jetzt heißt es nur noch abwarten und zwischenzeitlich weitere Bewerbungen zu schreiben Smile
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Naseweis
Gast




Zu: Initiativbewerbung bei den Stadtwerken. (kaufm. Angstellte)
20.01.2015 17:29
Hallo Himmelblau,

keine Ursache - das habe ich gerne für Dich getan. Smile

Ich wünsche Dir viel Erfolg sowie alles Gute und drücke Dir ganz fest die Daumen, damit Du die Arbeitsstelle bekommst. Smile

Über eine positive Nachricht würde ich mich sehr freuen und bin diesbezüglich sehr gespannt. Smile

Mit lieben Grüßen Smile

Naseweis
Himmelblau
PostRank 3
PostRank 3


Anmeldungsdatum: 12.01.2015
Beiträge: 10
Zu: Initiativbewerbung bei den Stadtwerken. (kaufm. Angstellte)
23.01.2015 00:27
Hallo Naseweis,

heute hatte ich Post im Briefkasten von den Stadtwerken.

Meine Bewerbung ist eingegangen und hat einen ersten positiven Eindruck vermittelt, deshalb werden meine Unterlagen einbehalten und ich komme auf eine Kandidatenliste. Im Moment sind leider keine Stellen zu vergeben, aber ich werde bei Bedarf kontaktiert.

Na das ist doch schon mal etwas. Zwar keine Zusage aber auf jeden Fall eine positive Rückmeldung zu der Bewerbung Very Happy

Nun das bedeutet für mich auf jeden Fall weiter machen.


Die Bewerbung, die ich von dir erhalten habe, ist ja wirklich super und bis auf den ersten Textblock (Einleitung) kann ich die Tätigkeitsbeschreibungen fast immer genauso verwenden wie von dir geschrieben bzw. passe ich sie den jeweiligen Stellenangeboten an. (An meiner bisherigen Tätigkeit ändert sich ja nicht viel im Moment ...) Da kommen wir zu meinem anderen Problem, nämlich die Einleitung... diesen "Bezug zum Arbeigeber herstellen" und das" Unternehmen loben" fällt mir noch relativ schwer. Ich habe ein wenig geübt und würde gerne wissen was du dazu sagst.

Deshalbe bitte ich dich höflichst dir mein verfasstes anzuschauen und deine geschätzte Meinung dazu abzugeben Smile

Ich hoffe ich kann es einfach hier reinstellen obwohl es eben nicht mehr zu Initiativbewerbungen gehört Embarassed


Es geht dabei um einen Arbeitgeber im Bereich Großhandel für Pneumatik·Hydraulik·Armaturen·Industriebedarf.
Beliefert wird die Industrie mit einem lückenlosen Komplettprogramm von Einzelkomponenten bis hin zur kompletten Steuerung.

Das Stellenangebot als kaufmännische Sachbearbeiterin hat folgenden Anforderungen:
Ihre Aufgaben:
·Angebotserstellung und Nachbearbeitung
·Auftragsbearbeitung, Bestell- und Rechnungswesen
·Warenein- und ausgang, Mahnwesen
·Allgemeine administrative Aufgaben und Korrespondenz
·EDV-Datenpflege und Archivierung

Ihr Profil:
·abgeschlossene kaufmännische Ausbildung
·gute MS-Office-Kenntnisse sowie sicherer Umgang mit Warenwirtschaftsprogrammen
·kommunikative Persönlichkeit mit Überzeugungskraft
·selbstständige, eigenverantwortliche und organisierte Arbeitsweise
·Zielstrebigkeit, Kreativität und Teamfähigkeit

Außerdem wird gewünscht, dass der früheste Eintrittstermin sowie die Gehaltsvorstellungen angegeben werden.

Auf der Internetseite stellt sich die Firma folgendermaßen vor:
Zuverlässigkeit, Qualität und überzeugende Serviceleistungen machen XY Pneumatik zum fairen Partner. Das lückenlose Komplettprogramm bietet alles für die Tätigkeitsbereiche des Unternehmens.

Von den Einzelkomponenten der marktführenden Hersteller über Sonderanwendungen, bis hin zu Komplettsystemen für Fertigungsstraßen, liefern wir alles zur Lösung der uns gestellten Aufgaben.


Das sind ja einige Aussagen, die man in der Einleitung aufgreifen könnte oder?

Meine Bewerbungen sieht bisher folgendermaßen aus:

Zitat:

Sehr geehrter Herr Charming,

mit großem Interesse habe ich gelesen, dass Sie für Ihr qualitätsorientiertes Unternehmen, eine Büromitarbeiterin suchen, die eine kommunikative Persönlichkeit aufweist und eine ausgeprägte Teamfähigkeit mitbringt. Da dies auf mich zutrifft, interessiert mich die von Ihnen beschriebene Stelle sehr und ich bin davon überzeugt, dass ich nach kurzer Zeit eine gute Unterstützung für das bestehende Team darstellen werde.

In meiner bisherigen Tätigkeit bei der Lustig GmbH war ich für die Abwicklung des Vertragswesens im Bereich erneuerbare Energien zuständig. Nach kurzer Einarbeitungszeit gehörten die Prüfung von Anträgen, das Erstellen von Anschlussangeboten sowie das Pflegen von Daten auf der Grundlage des EEGs zu meinem täglichen Arbeitsablauf. Als Verwaltungsfachangestellte bin ich außerdem geübt mit der Anwendung von Rechtsnormen.

Der freundliche und verbindliche Umgang mit Kunden ist mir durch die Betreuung der Service-Hotline vertraut und förderte meine offene und kommunikative Art, die mir einen schnellen Zugang zu anderen Menschen gewährte. Diese erlernte Fähigkeit kommt mir besonders bei Tätigkeiten mit Publikumsverkehr und der Arbeit im Team zugute. Meine Selbsteinschätzung wird von meinen Zeugnissen gestützt.

Mit mir gewinnen Sie eine mobile, zeitlich flexible und zielstrebige, junge Kollegin, die Ihnen ab sofort zur Verfügung steht. Meine Gehaltsvorstellung liegt zwischen xx.000,- € und xx.000,- € brutto im Jahr.

Gerne überzeuge ich Sie in einem persönlichen Gespräch von meiner Eignung und Leistungsmotivation und freue mich auf eine gute Zusammenarbeit in der Zukunft.

Mit freundlichen Grüßen

Himmelbau

Anlagen


[/quote][/list]

So das wäre nun das bisherige Ergebnis.

Vielen Dank im voraus für das durchlesen des doch langen Textes und ganz liebe Grüße

Himmelbau
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Naseweis
Gast




Zu: Initiativbewerbung bei den Stadtwerken. (kaufm. Angstellte)
23.01.2015 12:16
Guten Morgen Himmelblau,

Initiativbewerbungen haben zu 95% keinen Erfolg. Deshalb haben wir schon viel erreicht. Smile

Zitat:


Deshalbe bitte ich dich höflichst dir mein verfasstes anzuschauen und deine geschätzte Meinung dazu abzugeben


Wenn es meine Zeit zulässt, helfe ich Dir gerne. Smile

Zitat:


Ich hoffe ich kann es einfach hier reinstellen obwohl es eben nicht mehr zu Initiativbewerbungen gehört.


Ich bitte Dich, einen neuen Thread unter der Ka­te­go­rie, "Anschreiben - Berufsanfänger / Berufserfahrene" aufzumachen. Meine Intention ist es, alle Hilfesuchende mit meinen Tipps zu unterstützen. Idealerweise sollte daher ein aussagekräftiger Titel im richtigen Abschnitt stehen.

----------------------------------------------

Mann fragt eine Frau zwar nicht nach dem Alter, aber für meine Einleitung, die ich für Dich formulieren werde, wären ein paar Anhaltspunkte recht hilfreich. Deshalb werde ich die Frage so stellen, dass eine Peinlichkeit in den Hintergrund tritt: Smile

Bist Du, liebe Himmelblau, über dreißig oder darunter?
Wie viel Berufsjahre hast Du schon hinter Dir?

------------------------------------------------------

Bis dann.

Mit lieben Grüßen Smile

Naseweis
Himmelblau
PostRank 3
PostRank 3


Anmeldungsdatum: 12.01.2015
Beiträge: 10
Zu: Initiativbewerbung bei den Stadtwerken. (kaufm. Angstellte)
23.01.2015 12:57
Guten Morgen Naseweis,

ich bin mitte 20 und habe 3 Jahre Berufserfahrung sammeln können.

Zitat:

Ich bitte Dich, einen neuen Thread unter der Ka­te­go­rie, "Anschreiben - Berufsanfänger / Berufserfahrene" aufzumachen.



In Ordnung mach ich direkt.


Vielen lieben Dank für deine Mühe.
Ich bin so froh, dass du dich meiner Bewerbung animmst!


Liebe Grüße Himmelblau
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Initiativbewerbung- Wohnortwechsel Groß und ...Initiativbewerbung Quereinsteiger Metallberuf
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Verfasst am
Keine neuen Beiträge Frage vom Schlusssatz bei Anschreiben/ Motivationsschreiben Herbert90 Sonstiges 16.03.2022 22:04
Keine neuen Beiträge Bewerbung bei festem Arbeitsverhältnis Gast Vorbereitung auf eine Bewerbung 21.12.2021 22:46
Keine neuen Beiträge Bewerbung bei H&M als Verkäuferin Gast Anschreiben - Berufsanfänger / Berufserfahrene 02.12.2021 21:25
Keine neuen Beiträge Infomail an den zukünftigen Betrieb Gast Anschreiben - Ausbildung / Praktikum 16.09.2021 09:55