Stellengesuch an eine Laterne kleben?

Bewerbung schreiben im ONLINE-EDITOR

Mit dem Bewerbungseditor kannst du deine Bewerbung online schreiben. Neben einer Sofort-Vorschau und der Auswahl verschiedener Designs, hilft dir der Editor auch mit direkten Hilfestellungen weiter.

Los geht's!
Forum Login | Registrieren
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Kunst GRP Workshop als Art Assessment CenterPraktikaanfrage

Wie findet ihr die Idee?
Genial
0%
 0%  [ 0 ]
idiotisch
0%
 0%  [ 0 ]
Stimmen insgesamt : 0

Autor Nachricht
Aquasilva
PostRank 3
PostRank 3


Anmeldungsdatum: 11.08.2014
Beiträge: 15
Stellengesuch an eine Laterne kleben?
11.08.2014 11:18
Hallo Leute,

ich bin neu hier und habe gleich eine ungewöhnliche Frage.
Und zwar bewerbe ich mich gerade wie bekloppt. Aber von vielen Arbeitgebern höre ich Monate nichts mehr und nach über 6 bis 7 Monaten hab ich mal Glück eine Absage zu bekommen. Bei Nachfragen lassen sich die Personaler verleugnen oder sagen, dass nie eine Bewerbung eingegangen sei.

Nun zu meiner Idee, da mir als Junger Familienvater Geld fehlt für Weiterbildung und ein ordentliches Stellengesuch in der Zeitung fehlt. Dachte ich mir ich mache dass ich mein Stellengesuch auf Zettel drucke
und diese in der Stadt verteile. So suchen ja viele AG auch Mitarbeiter (zumindest war es so in meiner alten Heimat München) Was haltet ihr von der Idee?

Ich würde einzig und allein dafür mir eine E-Mail einrichten um meinen Datenschutz zu gewährleisten. Vllt sogar eine Paidkarte anschaffen.

Bitte gebt mir Infos zu dieser Idee und nicht zu meinen verkorksten Bewerbungen.

LG Aqua
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Rolf Boy
Gast




Zu: Stellengesuch an eine Laterne kleben?
11.08.2014 15:32
Wenn ich mir das vorstelle, dann scheint es mir auf den ersten Blick etwas billig. Einen Zettel ala "Bitte stellt mich ein." schreiben und dann in der Fußgängerzone verteilen ... neee Smile

Jetzt denken wir aber weiter ... es kommt natürlich darauf an, wie der "Zettel" ausschauen soll und an wen der Zettel verteilt werden soll.

Vorstellen könnte ich mir einen kreativen Bewerbungsflyer, dem man an potentielle Arbeitgeber verteilt. Das Ganze sollte dann natürlich im persönlichen Kontakt geschehen. Sprich: man(n) geht in die Firma und gibt den Flyer ab bzw. fragt direkt nach, ob Bewerbungsunterlagen geschickt werden können. Das könnte dann schon etwas Aufsehen erregen.
Aquasilva
PostRank 3
PostRank 3


Anmeldungsdatum: 11.08.2014
Beiträge: 15
Zu: Stellengesuch an eine Laterne kleben?
14.08.2014 14:35
Das ist jetzt mein voller Ernst denn ein Stellengesuch in der Zeitung ist das gleiche und sinnlos teuer!
Ansonsten gehen mir echt die Ideen aus denn Bewerbungen auf Stellenanzeigen fruchten so gut wie gar nicht. Obwohl meine Bewerbung top ist. Oder ist es inzwischen normal eine Stelle aus zuschreiben mit den Worten "nächstmöglich zu Besetzen und die Bewerben 9 Monate warten zu lassen ohne Antworten auf Nachfragen per Telefon oder E-Mail. Evil or Very Mad

Ich finde es eine schwache Leistung und es zeigt mir, dass ich meine Zeit und Energie verschwendet habe und das wiederum frustriert bei der Arbeitssuche.
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Aquasilva
PostRank 3
PostRank 3


Anmeldungsdatum: 11.08.2014
Beiträge: 15
Zu: Stellengesuch an eine Laterne kleben?
19.08.2014 21:06
Wow ich dachte ich würde hier vielleicht die ein oder andere Idee bekommen...
Schade ich zieh es durch und melde mich falls es Erfolg hat.
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Maiki
Gast




Zu: Stellengesuch an eine Laterne kleben?
20.08.2014 10:00
Hallo Aquasilva!

Mit drei Monaten Bewerbungsphase um eine Stelle musst du schon rechnen. Die Firmen lassen sich da ordentlich Zeit. Teilweise werden drei Vorstellungsgespräche durchgeführt und die Kandidaten zwischendurch immer wieder ausgesiebt. Klar, die Anfahrt von den Bewerbern wird schließlich nicht bezahlt Wink

Für was bewirbst du dich eigentlich und wie findest du die Idee von Rolf? Die Idee finde ich persönlich besser, als einen Zettel an die Laterne zu kleben. Das wäre mir auch zu unpersönlich und (bitte nicht übel nehmen) etwas zu billig. Sicher kommt es hier auch auf die Art des Jobs an, für den du dich bewirbst (private Reinigungskraft vs. Informatiker). Bei Jobs, bei denen höhere Qualifikationen erforderlich sind, wirst du sicher auch deine 3 Monate Bewerbungsphase haben, bevor "mal was losgeht". Aber du hast halt bei Initiativbewerbungen weniger Mitbewerber,

9 Monate sind freilich zuviel! Sowas kann als Bewerber eigentlich nur machen, wenn man derzeit in Anstellung ist.

Viele Grüße
Maiki
Maiki
Gast




Zu: Stellengesuch an eine Laterne kleben?
20.08.2014 10:02
Ein Zusatz noch: deine Umfrage hat nur Extreme. Mein Abstimmungsergebnis würde in der Mitte liegen.
Gast





Zu: Stellengesuch an eine Laterne kleben?
04.11.2014 03:34
Warum nicht online?


guck mal auf [Link entfernt] Ist zwar für Hochschulabsolventen aber einen Versuch sollte es wert sein
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Kunst GRP Workshop als Art Assessment CenterPraktikaanfrage
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Verfasst am
Keine neuen Beiträge Studium angefangen, trotzdem für eine Ausbildung bewerben djedjawowa Anschreiben - Ausbildung / Praktikum 07.10.2019 21:12
Keine neuen Beiträge Bewerbung um eine Praktikumsstelle als Mechatroniker Gast Anschreiben - Ausbildung / Praktikum 22.04.2019 15:55
Keine neuen Beiträge Anschreiben für eine Ausbildung zur Krankenschwester Gast Anschreiben - Ausbildung / Praktikum 30.03.2019 13:35
Keine neuen Beiträge Bewerbung für eine Ferienbeschäftigung cyndra99 Anschreiben - Ausbildung / Praktikum 24.02.2019 10:31