Bewerbung bei einer Türfabrik

Bewerbungs­vorlagen zum Ausfüllen

alle anzeigen

Finden Sie Bewerbungsvorlagen mit Anschreiben, tabellarischer Lebenslauf und Deckblatt, die Sie direkt in unseren Bewerbungseditor laden und damit gleich online auf Ihre Bedürfnisse anpassen können. So einfach ist Bewerbung schreiben!

Forum Login | Registrieren
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Bewerbung als Maschinenführer (als Quereinsteiger)Bewerbung als Werkstudent
Autor Nachricht
elias12
PostRank 6
PostRank 6


Anmeldungsdatum: 06.10.2013
Beiträge: 127
Bewerbung bei einer Türfabrik
09.07.2019 11:33
Hallo zusammen

Ich möchte mich mit folgendem Schreiben bei einer Türfabrik bewerben und bin um euer Feedback für folgende Bewerbung sehr dankbar, da ich gerade ne Schreibblockade habe:
------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Türenfabrik Brunegg AG
xxxxxxx
Personalfachfrau
Kirchstrasse 3
5505 Brunegg

St. Gallen, 9. Juli 2019

Bewerbung als Informatik Verantwortliche (n) 100 %
Ihr Stelleninserat auf JOBS.CH

Sehr geehrte Frau xxxx

Von Herzen gern möchte ich, ein engagierter und sehr erfahrener Supporter, der seinen Beruf liebt und Freude an der professionellen Unterstützung von Anwendern hat, gemeinsam mit den anderen Teamkollegen, dafür Sorge tragen, dass Ihre Mitarbeitenden einen erstklassigen Support erhalten und durch eine proaktive Wartung Ihrer ICT-Infrastruktur den reibungslosen Betrieb sicherstellen, sodass Sie sich auf Ihr Kerngeschäft, nämlich die Herstellung und den Vertrieb von formschönen und einbruchsicheren Türen aller Art, konzentrieren können.

Denn die Stelle in Ihrem IT Team reizt mich sehr, nicht zuletzt auch deswegen, weil sie, wie in der Mail erwähnt, perfekt an meine aktuelle Stelle bei einem IT-Dienstleister in Winterthur anknüpft und mir sehr spannende Perspektiven bei einem soliden Schweizer Unternehmen bietet.

Aktuell bin ich, wie oben erwähnt, als System-Engineer bei einem IT-Dienstleister in Winterthur tätig. Meine Hauptaufgabe dort besteht vor allem darin, PCs und Server bei den Kunden zu installieren und zu warten und obwohl ich grossen Spass daran habe, wenn die Kunden dank meiner Hilfe effizient mit der IT arbeiten können, habe ich festgestellt, dass die Aufgaben nicht dem entsprechen, was im Vor-stellungsgespräch besprochen wurde (so muss ich zum Beispiel auch neue Kunden akquirieren, was ich nicht gerne mache). Daher bin ich wieder auf der Suche nach einer neuen Anstellung. Und dank Ihres sehr ausführlichen Stelleninserates weiss ich genau, was mich erwarten würde, wenn ich bei Ihnen tätig wäre. Und auch Ihre sehr attraktiven Anstellungsbedingungen, wie beispielsweise Gratisparkplätze etc. und vor allem Ihr Angebot eines sicheren und langfristigen Arbeitsplatzes, können sich sehen lassen.

Deshalb, und weil mich, wie in der Mail erwähnt, das Stelleninserat sehr angesprochen hat, sende ich Ihnen anbei, wie ebenfalls in der Mail erwähnt, meine kompletten Bewerbungsunterlagen und freue mich über Ihre Einladung zu einem Vorstellungsgespräch.


Freundliche Grüsse

xxxxxxxx
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Danke für Tipps und Anregungen
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Lichtermeer
Gast




Zu: Bewerbung bei einer Türfabrik
09.07.2019 16:22
Hallo elias12,

na, bist Du wieder auf Arbeitsuche? Das letzte Mal habe ich Dir im Juli 2014 geschrieben. Wie ist Dein Leben in den letzten fünf Jahren verlaufen?

Zu Deinem Anschreiben:

Der Text der Einleitung ist gut. Allerdings ist der (viel zu lange) Satz schwierig zu lesen. Deshalb würde ich ihn splitten. Vielleicht so:

Zitat:



Sehr geehrte Frau xxx,

als engagierter und sehr erfahrener Supporter liebe ich meinen Beruf und habe Freude an der professionellen Unterstützung von Anwendern. Von Herzen gern werde ich mit den Teamkolleg(inn)en dafür Sorge tragen, dass Ihre Mitarbeitenden einen erstklassigen Support erhalten. Mit meiner proaktiven Wartung Ihrer ICT-Infrastruktur ist der reibungslose Betrieb sichergestellt, sodass Sie sich auf Ihr Kerngeschäft konzentrieren können — die Herstellung und den Vertrieb von formschönen und einbruchsicheren Türen aller Art.



----------------------------------------------

Zitat:



Denn die Stelle in Ihrem IT Team reizt mich sehr, nicht zuletzt auch deswegen, weil sie, wie in der Mail erwähnt, perfekt an meine aktuelle Stelle bei einem IT-Dienstleister in Winterthur anknüpft und mir sehr spannende Perspektiven bei einem soliden Schweizer Unternehmen bietet.


Welches Schweizer Unternehmen meinst Du? Ist es die Türenfabrik Brunegg AG?

Vom Text her, finde ich den Textblock ansprechend, weil er Deine Motivation hervorhebt.
Den Textblock würde ich etwas gefälliger schreiben. Zum Beispiel so:

Zitat:



Die Stelle in Ihrem IT-Team reizt mich sehr, weil sie perfekt an meine aktuelle Stelle anknüpft und mir sehr spannende Perspektiven bei einem soliden Schweizer Unternehmen bietet.


Den Firmennamen Deiner aktuellen Stelle habe ich weggelassen, weil man nicht den Lebenslauf abschreiben sollte. Wink

Fortsetzung folgt ...
elias12
PostRank 6
PostRank 6


Anmeldungsdatum: 06.10.2013
Beiträge: 127
Zu: Bewerbung bei einer Türfabrik
09.07.2019 16:30
[quote="Lichtermeer"]Hallo elias12,

na, bist Du wieder auf Arbeitsuche? Das letzte Mal habe ich Dir im Juli 2014 geschrieben. Wie ist Dein Leben in den letzten fünf Jahren verlaufen?

Zu Deinem Anschreiben:

Der Text der Einleitung ist gut. Allerdings ist der (viel zu lange) Satz schwierig zu lesen. Deshalb würde ich ihn splitten. Vielleicht so:

Zitat:



Sehr geehrte Frau xxx,

als engagierter und sehr erfahrener Supporter liebe ich meinen Beruf und habe Freude an der professionellen Unterstützung von Anwendern. Von Herzen gern werde ich mit den Teamkolleg(inn)en dafür Sorge tragen, dass Ihre Mitarbeitenden einen erstklassigen Support erhalten. Mit meiner proaktiven Wartung Ihrer ICT-Infrastruktur ist der reibungslose Betrieb sichergestellt, sodass Sie sich auf Ihr Kerngeschäft konzentrieren können — die Herstellung und den Vertrieb von formschönen und einbruchsicheren Türen aller Art.



----------------------------------------------

Zitat:



Denn die Stelle in Ihrem IT Team reizt mich sehr, nicht zuletzt auch deswegen, weil sie, wie in der Mail erwähnt, perfekt an meine aktuelle Stelle bei einem IT-Dienstleister in Winterthur anknüpft und mir sehr spannende Perspektiven bei einem soliden Schweizer Unternehmen bietet.


Welches Schweizer Unternehmen meinst Du? Ist es die Türenfabrik Brunegg AG?

Vom Text her, finde ich den Textblock ansprechend, weil er Deine Motivation hervorhebt.
Den Textblock würde ich etwas gefälliger schreiben. Zum Beispiel so:

Zitat:



Die Stelle in Ihrem IT-Team reizt mich sehr, weil sie perfekt an meine aktuelle Stelle anknüpft und mir sehr spannende Perspektiven bei einem soliden Schweizer Unternehmen bietet.


Den Firmennamen Deiner aktuellen Stelle habe ich weggelassen, weil man nicht den Lebenslauf abschreiben sollte. Wink

Fortsetzung folgt ...[/quote]

Hallo Lichtermeer ja es gab Up und Downs. War zwischendurch rund 2 Jahre befristet am Arbeiten und ja es ist die Firma in Brunegg AG und habe mich so über Wasser gehalten

Bei der aktuellen Stelle ist ein weiterer Grund das der kurz vor dem Kollaps steht und ich gut beraten bin was Neues zu suchen. Einziger Knackpunkt 6 Monate Kündigungsfrist aber wenn mich jemand unbedingt will dann nimmt er mich auch dann

Und danke für den Input das hilft mir sehr die Bewerbung noch zu optimieren
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Lichtermeer
Gast




Zu: Bewerbung bei einer Türfabrik
10.07.2019 12:05
Hallo Elias12,

ja, von den "Up und Downs" kann ich auch ein Lied singen. Einen schwachen Trost auf die Wid­rig­keiten des Lebens kann ich dennoch für alle betrübten Leser(innen) aussprechen:

Nehmt das Leben nicht so ernst, es ist doch nur von kurzer Dauer! Very Happy

----------------------------------------------

Ich denke, dass Dein Entschluss, die Stelle zu wechseln, richtig ist, weil Dich ein Kollaps der Firma in die (vorübergehende) Arbeitslosigkeit zwingen würde. Wink

Den Textblock 2 würde ich dann (wegen gemeinter "Türenfabrik Brunegg AG") etwas umschreiben:

Zitat:



Ihr Stellenangebot, das einen sicheren und langfristigen Tätigkeitsbereich in Ihrem renommierten Schweizer Unternehmen bietet, reizt mich sehr, weil dieser perfekt an meinen aktuellen Arbeitsplatz anknüpft und spannende Perspektiven bereithält, die meine Entwicklung zur Reife bringt.


Hier wird Deine Motivation hervorgehoben, die Dein Interesse aufzeigt, dort zu arbeiten.

------------------------------------------------

Zitat:



Aktuell bin ich, wie oben erwähnt, als System-Engineer bei einem IT-Dienstleister in Winterthur tätig. Meine Hauptaufgabe dort besteht vor allem darin, PCs und Server bei den Kunden zu installieren und zu warten und obwohl ich grossen Spass daran habe, wenn die Kunden dank meiner Hilfe effizient mit der IT arbeiten können, habe ich festgestellt, dass die Aufgaben nicht dem entsprechen, was im Vor-stellungsgespräch besprochen wurde (so muss ich zum Beispiel auch neue Kunden akquirieren, was ich nicht gerne mache). Daher bin ich wieder auf der Suche nach einer neuen Anstellung. Und dank Ihres sehr ausführlichen Stelleninserates weiss ich genau, was mich erwarten würde, wenn ich bei Ihnen tätig wäre. Und auch Ihre sehr attraktiven Anstellungsbedingungen, wie beispielsweise Gratisparkplätze etc. und vor allem Ihr Angebot eines sicheren und langfristigen Arbeitsplatzes, können sich sehen lassen.


Dieser Textblock kommt gar nicht gut rüber, weil hier über zu viel Negatives berichtet wird:
Negative Äußerungen, egal welcher Art, will der Personaler nicht lesen. Du bietest hier große "Angriffsflächen". Zum Beispiel, wenn Du erwähnst, dass Du keine Lust auf Akquise hast. Der Personaler denkt dann, Du wärest schwierig.

Wenn Du nicht akquirieren möchtest, musst Du das im Vorstellungsgespräch deutlich machen. Da musst Du allerdings erst einmal hinkommen. Wink

Auch Deine Kritik an Deinem alten Arbeitgeber, gehört nicht ins Anschreiben. Der Personaler, der Dein Anschreiben liest, wird Dich wahrscheinlich für einen aufsässigen Menschen halten.

Noch mal zu Mitscheiben: Keine negativen Äußerungen im Bewerbungsanschreiben formulieren.

Aus dem Textblock würde ich u. a. Folgendes übernehmen:

Zitat:



Als System Engineer zeichne ich mich tagtäglich durch meine erfolgreiche Arbeit aus. Meine Hauptaufgabe besteht vor allem darin, PCs und Server bei den Kunden zu installieren sowie zu warten. Des Weiteren gehört es zu meinen Pflichten, neue Kunden zu akquirieren.



-----------------------------------------------------------------------

Leider habe ich keine Zeit mehr, Dir noch den Abschluss zu korrigieren. Das werde ich aber zeitnah nachholen. Bis dahin wünsche ich Dir einen schönen Tag.

Mit lieben Grüssen

Lichtermeer
elias12
PostRank 6
PostRank 6


Anmeldungsdatum: 06.10.2013
Beiträge: 127
Zu: Bewerbung bei einer Türfabrik
10.07.2019 16:02
[quote="Lichtermeer"]Hallo Elias12,

ja, von den "Up und Downs" kann ich auch ein Lied singen. Einen schwachen Trost auf die Wid­rig­keiten des Lebens kann ich dennoch für alle betrübten Leser(innen) aussprechen:

Nehmt das Leben nicht so ernst, es ist doch nur von kurzer Dauer! Very Happy

----------------------------------------------

Ich denke, dass Dein Entschluss, die Stelle zu wechseln, richtig ist, weil Dich ein Kollaps der Firma in die (vorübergehende) Arbeitslosigkeit zwingen würde. Wink

Den Textblock 2 würde ich dann (wegen gemeinter "Türenfabrik Brunegg AG") etwas umschreiben:

Zitat:



Ihr Stellenangebot, das einen sicheren und langfristigen Tätigkeitsbereich in Ihrem renommierten Schweizer Unternehmen bietet, reizt mich sehr, weil dieser perfekt an meinen aktuellen Arbeitsplatz anknüpft und spannende Perspektiven bereithält, die meine Entwicklung zur Reife bringt.


Hier wird Deine Motivation hervorgehoben, die Dein Interesse aufzeigt, dort zu arbeiten.

------------------------------------------------

Zitat:



Aktuell bin ich, wie oben erwähnt, als System-Engineer bei einem IT-Dienstleister in Winterthur tätig. Meine Hauptaufgabe dort besteht vor allem darin, PCs und Server bei den Kunden zu installieren und zu warten und obwohl ich grossen Spass daran habe, wenn die Kunden dank meiner Hilfe effizient mit der IT arbeiten können, habe ich festgestellt, dass die Aufgaben nicht dem entsprechen, was im Vor-stellungsgespräch besprochen wurde (so muss ich zum Beispiel auch neue Kunden akquirieren, was ich nicht gerne mache). Daher bin ich wieder auf der Suche nach einer neuen Anstellung. Und dank Ihres sehr ausführlichen Stelleninserates weiss ich genau, was mich erwarten würde, wenn ich bei Ihnen tätig wäre. Und auch Ihre sehr attraktiven Anstellungsbedingungen, wie beispielsweise Gratisparkplätze etc. und vor allem Ihr Angebot eines sicheren und langfristigen Arbeitsplatzes, können sich sehen lassen.


Dieser Textblock kommt gar nicht gut rüber, weil hier über zu viel Negatives berichtet wird:
Negative Äußerungen, egal welcher Art, will der Personaler nicht lesen. Du bietest hier große "Angriffsflächen". Zum Beispiel, wenn Du erwähnst, dass Du keine Lust auf Akquise hast. Der Personaler denkt dann, Du wärest schwierig.

Wenn Du nicht akquirieren möchtest, musst Du das im Vorstellungsgespräch deutlich machen. Da musst Du allerdings erst einmal hinkommen. Wink

Auch Deine Kritik an Deinem alten Arbeitgeber, gehört nicht ins Anschreiben. Der Personaler, der Dein Anschreiben liest, wird Dich wahrscheinlich für einen aufsässigen Menschen halten.

Noch mal zu Mitscheiben: Keine negativen Äußerungen im Bewerbungsanschreiben formulieren.

Aus dem Textblock würde ich u. a. Folgendes übernehmen:

Zitat:



Als System Engineer zeichne ich mich tagtäglich durch meine erfolgreiche Arbeit aus. Meine Hauptaufgabe besteht vor allem darin, PCs und Server bei den Kunden zu installieren sowie zu warten. Des Weiteren gehört es zu meinen Pflichten, neue Kunden zu akquirieren.



-----------------------------------------------------------------------

Leider habe ich keine Zeit mehr, Dir noch den Abschluss zu korrigieren. Das werde ich aber zeitnah nachholen. Bis dahin wünsche ich Dir einen schönen Tag.

Mit lieben Grüssen

Lichtermeer[/quote]

Hallo Lichtermeer der Spruch ist wirklich gut.. muss ich mir merken Smile angesichts der verschissenen Situation. Und auch deine Anpassungen sind spitze ich probiere es mal damit vielleicht klappt es ja wer weiss und dann im VG werde das mit dem Verkaufen erwähnen und nicht vorher
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Lichtermeer
Gast




Zu: Bewerbung bei einer Türfabrik
10.07.2019 20:47
Hallo Elias12,

der Spruch geht doch etwas anders. Ich Trottel habe ihn falsch zitiert:

Nehmt das Leben nicht so schwer, es ist doch nur von kurzer Dauer!

So ist er richtig wiedergegeben. Very Happy

--------------------------------------------------------------

Schön, dass Dir meine Beispiele gefallen, die ich für Dich geschrieben habe. Smile

Jetzt kommt noch der Schluss:

Zitat:



Freudig drehen sich jetzt meine Gedanken um die zu­kunfts­ge­rich­tete, effiziente Zusammenarbeit mit der Türenfabrik Brunegg AG und meine neuen Aufgaben, die ich zu handhaben verstehe. Deshalb nehme ich eine Einladung zum Vorstellungsgespräch herzlich gerne an — und bin folglich guter Dinge.

Mit freundlichen Grüssen




Elias12

Anlagen


Der Abschluss zeigt noch mal Dein sympathisches Wesen (die Chemie muss stimmen) und Deine Lust, bei dem Unternehmen zu arbeiten. Wink

---------------------------------------------------------

Nun schiebe ich die ganzen Beispiele mal zusammen, damit ein gutes Anschreiben sichtbar wird. Wink

Zitat:



Bewerbung als Informatik Verantwortliche (n) 100 %
Ihr Stelleninserat auf jobs.ch

Sehr geehrte Frau xxx,

als engagierter und sehr erfahrener Supporter liebe ich meinen Beruf und habe Freude an der professionellen Unterstützung von Anwendern. Von Herzen gern werde ich mit den Teamkolleg(inn)en dafür Sorge tragen, dass Ihre Mitarbeitenden einen erstklassigen Support erhalten. Mit meiner proaktiven Wartung Ihrer ICT-Infrastruktur ist der reibungslose Betrieb sichergestellt, sodass Sie sich auf Ihr Kerngeschäft konzentrieren können — die Herstellung und den Vertrieb von formschönen und einbruchsicheren Türen aller Art.

Ihr Stellenangebot, das einen sicheren und langfristigen Tätigkeitsbereich in Ihrem renommierten Schweizer Unternehmen bietet, reizt mich sehr, weil dieser perfekt an meinen aktuellen Arbeitsplatz anknüpft und spannende Perspektiven bereithält, die meine Entwicklung zur Reife bringt.

Als System Engineer zeichne ich mich tagtäglich durch meine erfolgreiche Arbeit aus. Meine Hauptaufgabe besteht vor allem darin, PCs und Server bei den Kunden zu installieren sowie zu warten. Des Weiteren gehört es zu meinen Pflichten, neue Kunden zu akquirieren.

Freudig drehen sich jetzt meine Gedanken um die zu­kunfts­ge­rich­tete, effiziente Zusammenarbeit mit der Türenfabrik Brunegg AG und meine neuen Aufgaben, die ich zu handhaben verstehe. Deshalb nehme ich eine Einladung zum Vorstellungsgespräch herzlich gerne an — und bin folglich guter Dinge.

Mit freundlichen Grüssen




Elias12

Anlagen




-------------------------------------------------

Lieber Elias12, ich wünsche Dir mit dem Anschreiben alles erdenklich Gute, damit sich Deine "verschissene Situation" in den Zustand der Glückseligkeit wandelt.

Verlier Deinen Optimismus nicht. Zum Glück fehlt im Grunde nur ein positiver Entscheidungsmoment der Personalerin. Das Anschreiben wird seinen Teil dazu beitragen, damit es geschieht.


Mit lieben Grüssen

Lichtermeer
Lichtermeer
Gast




Zu: Bewerbung bei einer Türfabrik
10.07.2019 20:51
PS: Nachdem ich den Post fertig geschrieben hatte, habe ich mir mal die Anzeige angeschaut und habe dazu eine Frage:

Erfüllst Du alle Voraussetzungen, die im Stellenangebot gefordert werden?

Wenn ja, sollten wenigstens einige erfüllten Anforderungen im Anschreiben erwähnt werden. Wie siehst Du das?
elias12
PostRank 6
PostRank 6


Anmeldungsdatum: 06.10.2013
Beiträge: 127
Zu: Bewerbung bei einer Türfabrik
11.07.2019 12:57
[quote="Lichtermeer"]PS: Nachdem ich den Post fertig geschrieben hatte, habe ich mir mal die Anzeige angeschaut und habe dazu eine Frage:

Erfüllst Du alle Voraussetzungen, die im Stellenangebot gefordert werden?

Wenn ja, sollten wenigstens einige erfüllten Anforderungen im Anschreiben erwähnt werden. Wie siehst Du das?[/quote]

Hallo Lichtermeer natürlich (ich hätte mich sonst nicht beworben sprich das erste ist was ich mache dass ich die Anzeige durchgehe und mit meinem Profil abgleichen und bei mindestens 80 % und mehr bewerbe ich und setze die Nucancen im Lebenslauf als Kurzprofil daher finde ich dass ich das im Schreiben nicht nochmals betonen muss, denn eigentlich lesen ja die meisten Firmen zuerst den Lebenslauf und wenn es da passt wohl erst das Schreiben oder sehe ich das falsch) , wäre zu überlegen die Bewerbung ist aber leider schon raus.. da kann ich nichts mehr ändern. Mal schauen aber Danke für alles das hilft mir schon.
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Lichtermeer
Gast




Zu: Bewerbung bei einer Türfabrik
11.07.2019 14:46
Hallo Elias12,

ja, Du hast recht. Wenn Du Deine Qualifikation im Lebenslauf gut dokumentiert hast, wäre es doppelt gemoppelt, wenn Du alles im Bewerbungsanschreiben wiederholst.

Es ist richtig, dass viele Personaler erst den Lebenslauf lesen und eine "Vorauswahl" treffen.

Dann haben wir alles richtig gemacht. Very Happy Außerdem steht es ja auch (etwas verblümt) im Bewerbungsanschreiben, siehe hier:

Zitat:



Ihr Stellenangebot, das einen sicheren und langfristigen Tätigkeitsbereich in Ihrem renommierten Schweizer Unternehmen bietet, reizt mich sehr, weil dieser perfekt an meinen aktuellen Arbeitsplatz anknüpft und spannende Perspektiven bereithält, die meine Entwicklung zur Reife bringt.


Das sagt aus, dass Du die Anforderungen erfüllst, weil diese auch in Deinen jetzigen Tätigkeitsbereich fallen. Smile

-----------------------------------------

Nochmals alles Gute und viel Erfolg. Ich freue mich sehr, wenn Du mir mitteilst, ob es geklappt hat. Very Happy

Mit lieben Grüssen

Lichtermeer
elias12
PostRank 6
PostRank 6


Anmeldungsdatum: 06.10.2013
Beiträge: 127
Zu: Bewerbung bei einer Türfabrik
17.07.2019 12:31
Hallo Lichtermeer

Danke nochmals für deine höchst professionelle Arbeit. Leider hat es nicht geklappt.. aber ich muss vorwärts schauen und bekam gestern (unbegründet) die fristlose Entlassung und das nervt denn nun darf ich dem Scheiss auch noch nachrennen und muss wieder mal aufs Arbeitsamt (RAV in der Schweiz) angeblich sei ich eine Niete aber da ist das letzte Wort noch nicht gesprochen denn eine fristlose Kündigung ist nur unter ganz erschwerten Bedingungen möglich. Und nur weil 1x mit dem Privatauto zum Kunden fuhrt (da der Firmenwagen im Service war) und ich beim angeblichen Probearbeiten versagt hätte (gibts nur in Deutschland in der CH gibts nur unbefristete und befristete Verträge mit einer Probezeit) dummer Wixer und der Lohn kommt natürlich auch nicht... alles also eine riesen Scheisse und dann hat er mich als psychisch gestört betitelt aber da bekommt er dann vom Anwalt Post denn das geht gar nicht

Einen schönen Tag

LG Elvis aka elias12
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Lichtermeer
Gast




Zu: Bewerbung bei einer Türfabrik
17.07.2019 18:04
Hallo lieber Elvis aka elias12,

Deine Geschichte berührt mich, denn sie weist einige Parallelen auf, mit denen ich auch zu kämpfen hatte. Ich hatte in meinem Leben ca. 30 Arbeitsstellen und bin des Öfteren fristlos rausgeflogen.

Manchmal (wie in Deinem Fall) stimmt die Unternehmensphilosophie nicht mit den eigenen Vorstellungen überein. Dann schwindet (wie in meinem Fall) die Motivation und die Chefs merken das an der Leistung. Wenn dann das Ende kam, dachte ich immer: "Ich habe maximal einen schlechten Job verloren - und freue mich darüber, denn ab jetzt wird alles besser". Wink

----------------------------------------------

Leider weiß ich nicht voran es lag. Am Anschreiben lag es meinem Erachten nicht. Dieses war zwar nicht optimal, weil die genaue Übereinstimmung, zwischen Deiner jetzigen Tätigkeit und den Anforderungen, in die Einleitung gehört. Dennoch dachte ich, dass die Dokumentation im Lebenslauf ausreichend ist.

Wenn es Deine Qualifikation nicht war, die eine Einstellung verhinderte, liegt es vielleicht am Lebenslauf oder an den Zeugnissen. Question

----------------------------------------------

Die fristlose Kündigung sowie die Beleidigungen haben Dich verständlicherweise gekränkt/geärgert. Für eine fristlose Kündigung muss es berechtigte Gründe geben. Deshalb hat sich der Arbeitgeber wahrscheinlich ins Unrecht gesetzt. Auch die Beleidigung finde ich niveaulos.

Trotzdem würde ich keinen Anwalt einschalten, weil außer Anwalts- und Gerichtskosten wahrscheinlich auch kein Vorteil dabei herausspringt. Die Stelle wirst Du (meinem Erachten nach) nicht wiederbekommen. Den Lohn würde ich allerdings einfordern - mit oder ohne Anwalt. Frage mal beim Arbeitsamt nach, wie Du da vorgehen sollst. Wink

Ein "Zweifrontenkrieg" kostet immer viel Energie. Diese würde ich dafür verwenden, um wieder im Beruf Fuß zu fassen. Jetzt musst Du erst mal den ganzen Papierkram auf dem Arbeitsamt erledigen und dann neue Bewerbungen schreiben. Das kostet alles Zeit und Energie.

-----------------------------------------------

Gerne werde ich Dir dabei noch mal helfen. Vielleicht sollte der Lebenslauf mal überprüft und notfalls anders aufgebaut werden. Vielleicht kann auch eine Dritte Seite helfen, falls irgendetwas genau erklärt werden muss (z. B., Lücken im Lebenslauf oder längere Krankheiten.

-----------------------------------------------

Lieber Elias12, Du tust mir leid, weil ich weiß, wie man sich anfänglich nach einer fristlosen Kündigung fühlt. Dennoch hat mir eine Lebensweisheit immer geholfen:

Wenn einem die Scheiße bis zum Hals steht, darf man den Kopf nicht hängen lassen. Wink

Ich denke, dass es für Dich beruflich bald wieder besser läuft. Meinen Teil will ich gerne dazu beitragen. Very Happy

Ich wünsche Dir einen schönen Abend, der von positiven Gedanken getragen wird und eine zukunftsgerichtete Perspektive zulässt.

Mit ganz lieben Grüßen

Lichtermeer
elias12
PostRank 6
PostRank 6


Anmeldungsdatum: 06.10.2013
Beiträge: 127
Zu: Bewerbung bei einer Türfabrik
18.07.2019 17:55
Ach du Scheisse.. willkommen im Club Smile nein ist alles am Tun.. d.h. mein Lebenslauf habe ich bereits mal prüfen lassen und vom Arbeitsamt und von einem anderen Bewerbungshelfer wurde der für top befunden. Aber mal schauen lasse den Kopf nicht hängen und was den Anwalt betrifft so kostet der mich nichts da dies die Rechtschutz zahlt.. und der dumme Wixer soll bluten für das was er mir angetan hat. Denn die Kündigung war absolut ungerechtfertigt denn es gab keinen Grund dafür und das zieht automatisch Schadenersatz nach.

Mal schauen was passiert und ja! ich werde auch wieder fündig hat bisher immer geklappt.

Schönen Abend und danke nochmals
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Lichtermeer
Gast




Zu: Bewerbung bei einer Türfabrik
21.07.2019 13:46
Hallo Elias12,

okay, wenn der Lebenslauf ansprechend formuliert und entsprechend gestaltet ist, kann es vielleicht daran gelegen haben, dass sich der Sohn des Chefs um die Stelle beworben hat - und genommen wurde. Wink

Mit einer Rechtsschutzversicherung kannst Du Dich gerichtlich wehren, ohne Angst haben zu müssen, die Gerichtskosten zu zahlen. Dann steht der Gerechtigkeit nichts im Wege. Lass es ihn spüren, dass man so nicht mit seinen Angestellten umgeht.

Natürlich wirst Du wieder etwas finden. Davon bin ich überzeugt. Very Happy

Ich wünsche Dir einen guten Start in die neue Woche und viel Erfolg bei der Arbeitsuche.

Mit lieben Grüßen

Lichtermeer
elias12
PostRank 6
PostRank 6


Anmeldungsdatum: 06.10.2013
Beiträge: 127
Zu: Bewerbung bei einer Türfabrik
23.07.2019 13:41
Hallo Lichtermeer

Danke für die Antwort. Habe schon 2 Gespräche gehabt und bin guter Dinge doch bei einem bin bezüglich (denn dort habe ich mich beworben als ich noch bei der alten Bude gearbeitet habe) des Grundes ratlos bzw dort steht der letzte Arbeitgeber noch drin und ist es ja nicht mehr so wie soll ich das am besten rüberbringen ohne den AG schlecht zu machen (obwohl es der verdient hätte) so z.B. im gegenseitigem Einvernehmen oder so?

Danke für Deine Antwort und einen nicht allzuheissen Tag

elias12
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
elias12
PostRank 6
PostRank 6


Anmeldungsdatum: 06.10.2013
Beiträge: 127
Zu: Bewerbung bei einer Türfabrik
23.07.2019 13:44
Mit Deinem Schreiben (natürlich angepasst) habe ich mich bei der Firma beworben und gleich ne Einladung erhalten:

Sehr geehrte Frau
----------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Von Herzen gern möchte ich, ein engagierter und sehr erfahrener Supporter, der seinen Beruf liebt und Freude an der professionellen Unterstützung von Anwendern und der Betreuung von Windows Servern hat, gemeinsam mit den anderen Teamkollegen, dafür Sorge tragen, dass Ihre Windows Server jeder-zeit verfügbar sind und Sie sich so auf Ihr Kerngeschäft, nämlich den Handel mit hochwertigen Haushaltsgeräten aller Art konzentrieren können.

Denn die Stelle in Ihrem IT-Team reizt mich sehr, nicht zuletzt auch deswegen, weil sie, wie in der Mail erwähnt, perfekt an meine aktuelle Stelle bei einem IT-Dienstleister in Winterthur anknüpft und mir sehr spannende Perspektiven bei einem modernen und innovativen Handelsunternehmen für Haushaltsgeräte aller Art bietet.

Aktuell bin ich, wie oben erwähnt, als System-Engineer bei einem IT-Dienstleister in Winterthur tätig. Meine Hauptaufgabe dort besteht vor allem darin, PCs und virtuelle Windows Server bei den Kunden zu installieren und zu warten und obwohl ich grossen Spass daran habe, wenn die Kunden dank meiner Hilfe effizient mit der IT arbeiten können, habe ich festgestellt, dass die Aufgaben nicht dem entsprechen, was seinerzeit im Vorstellungsgespräch besprochen wurde (vor allem muss ich unter anderem auch aktiv neue Kunden akquirieren und bin sehr oft auch vor Ort bei den Kunden tätig, was ich beides nicht gerne mache), und daher bin ich wieder auf der Suche nach einer neuen Anstellung. Und dank Ihres sehr detaillierten Stelleninserates weiss ich genau, was auf mich zukäme, wenn ich bei Ihnen tätig wäre, will sagen die Stelle entspricht meinen beruflichen Zielsetzungen für die nächsten Jahre. Und auch Ihre attraktiven Anstellungsbedingungen, wie beispielsweise die Möglichkeit, eigene Ideen einbringen zu können etc., können sich sehen lassen.

Deshalb, und weil mich, wie ebenfalls in der Mail erwähnt, das Stelleninserat sehr angesprochen hat, sende ich Ihnen anbei meine kompletten Bewerbungsunterlagen und freue mich über Ihre Einladung zu einem Vorstellungsgespräch.

Freundliche Grüsse

xxxxxxx
------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Bewerbung als Maschinenführer (als Quereinsteiger)Bewerbung als Werkstudent
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Verfasst am
Keine neuen Beiträge Auf einer Antwort warten HeyAt Ablauf Gestern - 10:20
Keine neuen Beiträge Bewerbung für einer Umschulung als Busfahrer Gast Anschreiben - Ausbildung / Praktikum 23.09.2019 16:36
Keine neuen Beiträge Hilfestellung bei einer Bewerbung, Quereinstieg Zir­belwecker Anschreiben - Berufsanfänger / Berufserfahrene 14.08.2019 15:49
Keine neuen Beiträge Bewerbung als Querein. als Betreuungskraft in einer Kita Gast Vorbereitung auf eine Bewerbung 05.08.2019 17:20